Cindy Sherman in Berlin

Sprüth Magers Berlin freut sich, zum ersten Mal seit dem Jahr 2004 eine Ausstellung mit neuen Arbeiten von Cindy Sherman in Europa präsentieren zu dürfen. Die vierzehn Farbfotografien setzen Shermans langjährige Untersuchung der Konzepte „Geschlecht“, „Schönheit“ und „Selbstgestaltung“ fort und lassen als neue Leitmotive die Darstellung von Lebenserfahrungen und des Alterns erkennen. Sherman fungiert schon seit über 30 Jahren als ihr eigenes Modell und hat dabei eine außergewöhnliche Beziehung zu Kamera und Publikum aufgebaut. Sie nimmt sich selbst in verschiedensten Verkleidungen und in der Rolle unterschiedlicher Charaktere auf, die erschreckend oder amüsant, geschmacklos oder wehmütig wirken. Die außergewöhnliche Darstellerin ist in der Lage, subtile Veränderungen ihrer Mimik und ihres Körpers mit der Kamera einzufangen, und ist durch geschicktes Anpassen ihrer Gesichtszüge und Manipulation der Umgebung für den Betrachter nicht mehr erkennbar.

Kommen Sie mit auf die Vernissage -
der berliner kunstkontakter - the active ART TV - hat gefilmt... (Klicken Sie aufs Bild)
cindy sherman sprüth magers berlin
Noch bis 10. April zu sehen:
Sprüth Magers - Berlin, Oranienburger Straße 18, 10178 Berlin
|