Ohne diese beiden Herren gäb´s keine Digitalkameras!

nobel_preis
Eine Aufnahme aus dem Jahr 1974 zeigt die beiden US-Forscher Willard Boyle (l) und George Smith (r) an einem Versuchsaufbau mit einem CCD-Sensor. (Foto: picture-alliance/ dpa)

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an drei Forscher, die Digitalkameras und die schnelle Kommunikation über Glasfasern ermöglichten. Der gebürtige Chinese Charles Kao mit britischer und amerikanischer Staatsbürgerschaft legte die Grundlagen für die rasend schnelle Datenleitung über Glasfasern und erhält dafür eine Hälfte des Preises. Die Arbeiten des US-Forschers George Smith und von Willard Boyle, der amerikanischer und kanadischer Staatsbürger ist, führten zu lichtempfindlichen CCD-Chips in Digitalkameras, Scannern oder Faxgeräten. Sie teilen sich die zweite Hälfte des Preisgeldes von knapp einer Million Euro (zehn Millionen Schwedische Kronen). Weiterlesen...


Quelle: tagesschau.de
|