Happy Birthday, Agentur Anzenberger!

anzenberger gallery vienna

lädt zur Präsentation des Buches WEST und zur 20 JAHRE AGENTUR ANZENBERGER Party am 4. Mai 2008 um 19 Uhr in der Galerie WestLicht, Westbahnstrasse 40, 1070 Wien

west regina anzenberger
Anschliessend findet ab 6. Mai die Ausstellung WEST in unserer Galerie in der Zeinlhofergasse 7, 1050 Wien statt. Öffnungszeiten: werktags 10.00 – 18.00 Uhr

Unaufhaltsam verläuft seit den letzten 20 Jahren die Entwicklung hin zu einer globalen Welt – Grenzen verschwimmen und die Länder und Kulturen rücken immer näher zusammen. Entsprechend lässt sich im geographischen Sinne die westliche Welt kaum noch festlegen. Ist der Westen also nur ein Traum? Dieser Frage geht der Fotoband WEST nach und entdeckt dabei vielschichtige Facetten dieses Phänomens. (...) weiterlesen...
|

Artothek im Fotohof Salzburg

drehpunkt kultur salzburg berichtet Interessantes aus Salzburg (von Werner Thuswaldner)

Der Salzburger Fotohof hat eine Artothek mit attraktivem Angebot eingerichtet.
Die Aktion nennt sich natürlich nicht "Schmücke dein Heim!". Die Aufforderung lautet: "Nimm ein fotografisches Kunstwerk, das dir besonders zusagt, und hänge es ein paar Monate bei dir zu Hause auf!" Interessierte bekommen so die Möglichkeit auszuprobieren, wie es sich mit anspruchsvollen Werken wohnt.

fotohof salzburg

Der Fotohof wickelt die Aktion unkompliziert ab. Man wählt unter achtzig Arbeiten, die alle perfekt gerahmt sind, aus und nimmt das Werk seiner Wahl mit nach Hause. Der Preis, der dafür monatlich entrichtet werden muss, ist denkbar gering: vier Euro.
Zu haben sind beispielsweise Klassiker von Inge Morath, Fotografien von Valerie Export, von Leo Kandl und Elisabeth Wörndl.

Mehr darüber lesen...

|

Photowalk in Villach - Alles Foto, oder was?

photowalk

|

Der höchst-dotierte Kunst-Preis der Welt!

Kummt´s ma mit kaane Ausredn mehr....
Der Kunst-Wettbewerb mit dem höchsten Preisgeld - US$ 250.000.
Grand Rapids, Michigan, eine Stadt mit 200.000 Einwohner hat ein spannendes Kunstprojekt: Jeder kann sein Kunstwerk online einreichen, und alle - wirklich ALLE - können online darüber abstimmen. Der Sieger erhält die sagenhafte Gewinnsumme von 250.000 Dollar...

grand rapids art prize
(Klick & play)

Ein spannendes Projekt!

Details of ArtPrize, which will run from Sept. 23 through Oct. 10, were announced today from the competition’s host city of Grand Rapids, Mich. ArtPrize will have no formal jury, curator or judge. The public will decide who wins the prizes by voting, using mobile devices and the web.“It’s time to reboot the conversation between artists and the public. ArtPrize will be a celebration of art, design, and innovation that will bring artists and the public together like never before,” said ArtPrize creator Rick DeVos. HIER WEITERLESEN.

|

BilderLeuchten im Schloss Tollet

bilderleuchten
BilderLeuchten: Von der Laterna Magica zur digitalen Projektion
Schloss Tollet bei Grieskirchen
Bis 15.11.2009

Die Laterna Magica ist der Vorfahre moderner digitaler Bildprojektion. Ihre Geschichte geht weit über Erfindung der Fotografie hinaus und eröffnet uns neue Einblicke in die Bilderwelt vergangener Jahrhunderte. Oft wird die Zauberlaterne, wie sie auch genannt wird, als einfaches primitives optisches Spielzeug beschrieben, in Wirklichkeit haben schon vor mehr als 200 Jahren Generationen von Projektionisten ihr Publikum mit hochqualitativen Präsentationen begeistert. Die Ausstellung spürt die wechselvolle Geschichte dieses Mediums auf und in nachgebauten Inszenierungen werden Teufel und Geistererscheinungen des 17. Und 18. Jahrhunderts nachempfunden.

Der Kern der Ausstellung ist die umfangreiche Sammlung an Projektionsgeräten von Ing. Reinhold Stumpfl. BilderLeuchten erzählt wie aus der Laterne des Schreckens der Diaprojektor und schließlich der digitale Beamer entsteht und bedient sich selbst des Mediums: In mehrere HDTV Video Installationen kann der Besucher Bilderwelten aus fünf Jahrhunderten erleben. (Alle Infos hier)
|

Vatertag ist´s zwar noch nicht...

aber man kann nicht rechtzeitig genug Ideen sammeln ;-)

Mein Geschenktipp für Neffen, Großväter oder Ehemänner: Die Krawattenkamera.

krawattenkamera japan

Quelle: fotointern.ch:

Spielzeug oder Spionagekamera? In Japan ist eine Krawatten-Videokamera erhältlich, die über einen Schlüsselanhänger ausgelöst wird und mit dem integrierten 4GB-Speicher bis zu vier Stunden Video mit 352 x 288 Pixel im AVI-Format aufnehmen kann. Die Kamera wird über USB mit einem PC verbunden, um die Filme herunterzuladen oder den integrierten Lithium-Ionen-Akku wieder mit Energie zu versorgen. Die Krawattenkamera kostet in Japan 12′800 Yen (ca CHF 150.-)

|

Totengräber des Fotojournalismus

freelens blog
(Mit 1600 Mitgliedern die größe Vetretung der Fotojournalisten in Deutschland)

Die Politik des "Jahreszeiten"-Verlags bedroht die Existenz von Fotojournalisten

Seit März ist der Jahreszeiten Verlag für die Fotobranche ein rotes Tuch. Seitdem legen alle Verlagsobjekte einen neuen Vertrag vor, der nicht nur Fotojournalisten entsetzt. Weil die Vertragsbedingungen ihre Rechte extrem beschneiden und mit großer Rücksichtslosigkeit durchgesetzt werden sollen, stößt die Verlagspolitik auf eine massive Protestwelle von Fotografen und Bildagenturen.

Zur Ganske Verlagsgruppe gehört der Jahreszeiten Verlag mit Zeitschriften wie „Für Sie“, „Petra“, „Selber machen“, „Merian“, „Der Feinschmecker“ sowie „Architektur und Wohnen“. Die Verlagsgruppe tut sich zurzeit besonders damit hervor, die Rechte von Fotografen auszuhebeln. Mit dem vorgelegten Rahmenvertrag für Fotoproduktionen will sich der Verlag außergewöhnlich umfangreiche Rechte der Fotografen übertragen lassen.

„Mit seiner Vorreiterrolle macht der Jahreszeiten Verlag sich zum Totengräber des Fotojournalismus” sagt der FREELENS Geschäftsführer, „Dieser Rahmenvertrag stellt alles auf den Kopf, was bisher die Basis der Zusammenarbeit zwischen Fotografen und Verlagen war.“ Seine Bedingungen will der Verlag offensichtlich mit aller Härte durchsetzen. Fotojournalisten berichten, dass ihnen bei Fotoaufträgen keine Alternative gelassen wurde. Wir beschäftigen nur noch Fotografen zu diesen Konditionen – Vertragsänderungen ausgeschlossen, hieß es. Übersetzt: friss oder stirb.

HIER WEITERLESEN...

Auch wenn in Österreich die Situation anders ist (?), formiert sich bereits Sympathie mit den deutschen KollegInnen - auf der neu gegründeten Gruppe auf facebook "Austrian Photography". Auch dort können Sie die Petition einsehen und unterschreiben.
|

Online-Auktion mit den Meistern der Fotokunst

artnet online auction
Elliot Erwitt, 100th Anniversary of the Eiffel Tower, Paris, France, 1989.

Mehr als 100 Bilder von 50 renommierten Künstlern werden noch bis 30. April bei der artnet Online Auktion versteigert; unter den Fotokünstlern finden sich Namen wie Brassaï, Robert Doisneau, André Kertész und Willy Ronis. Auch die Modernen Klassiker wie Eugène Atget, Henri Cartier-Bresson, Elliott Erwitt, Germaine Krull , Helmut Newton und Man Ray sind hier mit teilweise komplettem Portfolio vertreten.

Doch LESEN Sie selbst, was hier noch für ganze kurze Zeit zu ersteigern ist...
artnet online auction



|

Webby Award für jpg Magazine..?

webby awards

Bis 30. April ist noch Zeit, für das JPG Magazine zu voten - also, klickt euch hinter die Computer!

jpg magazine your world in pictures Your world in pictures!
|

Erich Lessing präsentiert Haydn

Buchpräsentation am 28. April, 19 Uhr, in der Thalia-Buchhandlung, Mariahilferstraße 99, 1060 Wienthalia buchhandlung wien
joseph haydn erich lessing
Das Jahr 2009 steht in der österreichischen Kulturlandschaft im Zeichen des 200. Todestages von Joseph Haydn. Musikliebhaber auf der ganzen Welt richten in diesem Gedenkjahr ihr Interesse auf Leben und Werk des bedeutenden Musikers, Sohn eines Wagnermeisters und einer Köchin aus Rohrau in Niederösterreich, Chorknabe in Wien, Kapellmeister am Hofe des ungarischen Fürsten Esterházy, gefeierter Komponist und Dirigent in London, Vater der Wiener Klassik, befreundet mit Mozart, Lehrer Beethovens ...

Erich Lessing führt uns mit einer exquisiten Auswahl von Fotografien aus seinem Archiv durch das Leben Haydns. In Kombination mit einer Vielfalt authentischer Zitate entsteht ein erzählerisches Werk, das den Komponisten, seine Zeit und seine Zeitgenossen lebendig werden lässt. "Meine Sprache versteht man durch die ganze Welt", ist einer der bekanntesten Aussprüche Haydns. Das fotografische Werk Erich Lessings führt uns diese Haydn-Welt vor Augen. Mit Beiträgen von Johann Christoph Allmayer-Beck und Rudolf Klein, die in die historisch-politischen Hintergründe einführen und das Leben und Werk Joseph Haydns im musikhistorischen Kontext nachzeichnen.
|

Direkthilfe Roma: Julie Denesha zeigt Bilder

direkthilfe roma neulerchenfelderstrasse wien
NEULERCHENFELDERSTR. 83 1160 WIEN
Ausstellungsdauer: 24.04.-23.05.2009

Roma in Bewegung“ bietet mit dieser Dokumentationsausstellung, begleitet von Konzerten, Filmen, Diskussionen, Workshops und Lesungen, einen Einblick in die Geschichte und vielfältige Kultur der Roma – jenseits von gängigen Klischees und einseitigen Debatten um Bettelverbote.

ROMA SERIES: Fotodokumentation: Roma in der Slowakei Julie Denesha (USA)

Die amerikanische Fotojournalistin hat sich in den letzten Jahren in ihrer Arbeit verstärkt den Roma, den "Außenseitern Europas", verschrieben, deren Lebensbedingungen sie mit ihren Fotografien dokumentiert. 2007 hat sie, nach vielen anderen internationalen Auszeichnungen, den Milena Jesenská Fellowship-Award erhalten. Ihre Fotos sind u.a. in der „New York Times“, im „Guardian“, in „Newsweek“ und in „Time“ erschienen.

|

Canon EOS 30D Werbung

canon eos 30d

(Klick & play)
Ein schöner Werbefilm über die Canon Eos 30D, der aus über 4.500 Bildern besteht...

Quelle: kollermedia
|

Alte Schachteln aufgepaßt!

spam

Alles kann eine Pinhole-Kamera sein.. Lassen Sie sich inspirieren - am Sonntag, dem 26. April ist PINHOLE DAY.

Hier weiterlesen...(Quelle: photojojo.com)

O pinhole photography, we love you so.


|

Sony World Photography Award 2009

sony world photography award 2009

Immer auf der Suche nach den Österreichern: In der Siegerkategorie der Profis war keiner dabei, leider, aber dafür bei den Amateuren (habe nur Piotr Filutowski gefunden). Bei Claire Martins Siegerbild steht zwar "Austria" dabei, aber sie ist (leider) aus Australia! There are no cangaroos in Austria!

Schauen Sie sich UNBEDINGT auch die Bilder der Amateure ab - Chapeau!

wojciech grzedinski
© Wojciech Grzedzinski. Sieger in der Kategorie "Photojournalism & Documentary - Current Affairs"

Die Bilder gehen jetzt auf Tournee, und ihre erste Station ist ab 23.4. 2009 die EDGE Gallery in Hong Kong (bis 10. Mai 2009). Quelle: www.shift.jp.org
|

Hau weg den Sch... Nein, eben nicht!

kodak recycling kameras
verlag für fotografie


Mit 1,5 Milliarden recycelten Einwegkameras – sowohl von der Marke Kodak als auch von anderen Herstellern – hat Kodak in eigenen Worten einen "neuen Meilenstein im Bereich Recycling" erreicht. Das Kodak Recycling-Programm für Einwegkameras startete 1990 in Zusammenarbeit mit Fotolaboren, die gebrauchte Einwegkameras an Kodak Sortierungs-Zentren weiterleiten, welche die Kameras wiederum weiter in die USA zum Recyceln schicken. Weltweit bewahren die Fotolabore Einwegkameras nach der Entwicklung auf und senden diese an eine Sammelstelle. Danach werden die Kameras zum Sortieren und Weiterleiten nach Rochester, USA, geschickt. Kodak bezahlt eine Gebühr für zurückgegebene Einwegkameras – auch für die anderer Hersteller, mit denen Kodak einen Austauschvertrag hat. Im Rahmen einer Verständigungsvereinbarung werden die Einwegkameras großer Wettbewerber zu ihren Originalherstellern zurückgesandt. Kodak Einwegkameras hingegen gehen zu einer Kodak Fabrik in Guadalajara, Mexico, wo sie recycelt und wiederverwendet werden. Weiterlesen!
Quelle: www.inphonews.de
|

The Highlight of Linz09? Unterwegs!

unterwegs

Interkulturelles Zentrum cordially invites you to the discussion

South Caucasus and Europe Cultural Connections

24 April 2009, 5 p.m. Neues Rathaus in Linz , Hauptstraße 1-5, 4041 Linz

Narmin Kamal, Writer (Azerbaijan)
Tatia Skhirtladze, Artist (Georgia/Austria)
Siegfried Wöber, Photographer, Caucasus Expert (Austria)

Narmin Kamal was born and lives in Baku, Azerbaijan. She studied philosophy at the state university in Baku and in 2007 she earned a PhD in the history of philosophy. She is a writer and translator.

Tatia Skhirtladze is an artist born in Tbilissi, Georgia, now living in Vienna, Austria. She studied art and pedagogy in Georgia as well at the University of Applied Arts in Vienna where she graduated in 2004.

Siegfried Wöber coordinated a development cooperation program in the South Caucasus from 2001-2005. He regularly travels to Armenia, Azerbaijan as well as Georgia and organizes events on the countries in Austria. Besides currently working on conflict prevention in an international organisation, he is active as photographic artist and in human rights initiatives.

Gamadshobat, barew und salam!
|

Maler verleiht Berlusconi Flügel...

Zwar ist dies kein FOTO, aber das wollte ich schon mit den Sehern teilen: Silvio Berlusconi (fast) nackt, nur mit Flügeln bekleidet, macht sich an die schöne Mara Carfagna (Model und italienische Politikerin) ran... Der junge, sizilianische Maler Filippo Panseca schlägt Berlusconi mit seinen eigenen Waffen: Mit Humor. Wobei natürlich über Berlusconis Humor zu diskutieren wäre...

berlusconi panseca
The painting by Filippo Panseca shows Berlusconi with wings approaching a nude Carfagna sitting on the grass in a romantic atmosphere. Photo: EFE

SAVONA, ITALY.- Italian artist, Filippo Panseca, has started uproar in Italy with two paintings that represent, one Prime Minister Silvio Berlusconi, beside Minister of Equal Opportunities Mara Carfagna, and another with the leader’s wife, Veronica Lario, with the wings of an angel. The paintings, made from photographs of the three protagonists and painted bodies, are on view in the exhibition Art & Savonnerie, in the city of Savona (northwest Italy).

Weiterlesen! Quelle: artdaily.org

|

Pulitzer Prizes 2009

pulitzer prizes 2009
Gestern wurden sie verliehen - die Pulitzer Prizes 2009. Fotos in schwarz/weiß, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben die Jury überzeugt...


damon winter
© Damon Winter; Senator Obama speaking at the Izod Center at the Meadowlands, East Rutherford, N.J. (Damon Winter, The New York Times - 2008)
FEATURE PHOTOGRAPHY

Awarded to Damon Winter of The New York Times for his memorable array of pictures deftly capturing multiple facets of Barack Obama’s presidential campaign. For a distinguished example of feature photography in black and white or color, which may consist of a photograph or photographs, a sequence or an album, in print or online or both, Ten thousand dollars ($10,000).


patrick farrell
© Patrick Farrell,The Miami Herald - September 5, 2008; Sonson Pierre, 7, huddles in mud outside his home in Gonaives
BREAKING NEWS PHOTOGRAPHY

Awarded to Patrick Farrell of The Miami Herald for his provocative, impeccably composed images of despair after Hurricane Ike and other lethal storms caused a humanitarian disaster in Haiti. For a distinguished example of breaking news photography in black and white or color, which may consist of a photograph or photographs, a sequence or an album, in print or online or both, Ten thousand dollars ($10,000).


|

Damen & Herren unter Wasser: Ch. Ransmayr, Manfred Wakolbinger

24. April 2009, Akademietheater, Beginn: 20.00 Uhr

damen und herren unter wasser wakolbinger ransmayr
Christoph Ransmayr
Damen & Herren unter Wasser
Klangbuchpräsentation mit Christoph Ransmayr und Franz Hautzinger

Ist es das Paradies, was uns erwartet? Ist es die Hölle? Sieben ›Damen & Herren unter Wasser‹ erleben beides: des einen Himmel ist des anderen Inferno.
Christoph Ransmayr erzählt zu den Unterwasserfotografien von Manfred Wakolbinger die Verwandlungsgeschichten von sieben, allein durch ihre Wasserscheu verbundenen Damen und Herren, die sich eines Tages als Meerestiere in der Tiefsee wiederfinden. Der erfolgreichen Erzählung folgt nun ein Klangbuch – Franz Hautzinger, eine der profiliertesten österreichischen Musikerpersönlichkeiten, komponiert und spielt zur »Unterwassergeschichte« die kongeniale Musik.

»Mit virtuoser Leichtigkeit und unerhörter Präzision beschwört Ransmayr ozeanische Wunderwelten und oberirdische Schicksale. Ein ironischer Märchenreigen der Evolution.« Die Welt

Quelle: www.burgtheater.at
|

Fotowettbewerb 214 x 214

thonet sessel

Fotowettbewerb 214 x 214
Gesucht werden die besten 214 Fotos des Stuhls Nr. 214. Eine Jury wählt die Motive aus. Den Gewinnern winken tolle Preise: der Hauptgewinn ist eine Reise für 2 Personen nach New York.

Stuhl der Stühle wird er oft genannt, und das zu Recht. Es gibt keinen anderen, der so oft produziert wurde – bis heute gibt es über 50 Millionen davon. Und er wird noch immer von Thonet nach bewährtem Prinzip gefertigt.Eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen. Die Basis war eine neue Technik, das Biegen von massivem Holz, das Michael Thonet in den 1850er Jahren perfektionierte und damit eine Serienfertigung überhaupt erst möglich machte. Und es gab eine geniale Vertriebsidee. In einer Kiste wurden 36 zerlegte Stühle verpackt und in die ganze Welt geschickt. Montiert wurden sie vor Ort – in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Deshalb gilt Thonet als Pionier des Industrie-Designs und der Stuhl Nr. 14, heute 214, als das gelungenste Industrieprodukt weltweit. Alle Infos HIER!

Quelle: www.thonet.de

|

Thomas Ruff: JPEGS

aperture

Passend zu seinem Vortrag am 19. Mai.

Ab (voraussichtlich 1.) Mai erhältlich:
Thomas Ruff: JPEGS
bei Aperture

thomas ruff jpegs

Thomas Ruff (* 10. Februar 1958 in Zell am Harmersbach) ist einer der international bedeutenden deutschen Fotokünstler. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf. Thomas Ruff studierte von 1977 bis 1985 bei Bernd und Hilla Becher an der Kunstakademie Düsseldorf Fotografie. Ruff sieht sich u.a. beeinflusst von Walker Evans, Eugène Atget, Karl Blossfeldt, Stephen Shore und William Eggleston. 1999 erhielt er die Professur für Photographie an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf und leitete dort von 2000 bis 2006 die Klasse für Fotografie (die ehemalige „Becher-Klasse“). Quelle: wikipedia.de

|

kunstschauplatz 1/09 im MOYA Vienna

kunstschauplatz moya vienna
|

Nikon D90 unter Wasser

nautica underwatervisions
berichtet im letzten Newsletter über dieses:

Nikon D90 - die Oberklasse der Mittelklasse - unter Wasser aber kaum zu toppen - ein kurzer Bericht von Peter de Hueber Es war eine schwere Entscheidung in welches Fotosystem ich endlich mein Erspartes investieren sollte. Zuletzt standen noch die Nikon D700 und die Nikon D90 in der engeren Auswahl. Der Kleinbild-Vollformatsensor (bei Nikon FX-Format genannt) der Nikon D700 hätte unter anderem kürzere Belichtungszeiten und einen grösseren Weitwinkelbereich ermöglich, beides wichtige Faktoren unter Wasser. Aber die Nikon D90 bietet High Definition-Video und kostet nur ca. die Hälfte der Nikon D700. Auch die Unterwassergehäuse für die Nikon D90 sind etwas günstiger und vor Allem: Sie waren zum Zeitpunkt meines Anschaffungswunsches bereits verfügbar... HIER MEHR DAZU LESEN...

|

KünstlerInnen sprechen über Fotografie

Eine Vortragsreihe der Klasse für Kunst und Fotografie der Akademie der bildenden Künste Wien. Verantwortlich Matthias Herrmann, Doris Krüger, Gregor Neuerer.

Es geht bei den eingeladenen KünstlerInnen insgesamt um innovative Positionen, die einerseits in der Tradition der Fotogeschichte stehen und sich auch auf diese beziehen, Vorbilder zitieren und deren Kenntnis ironisch einbeziehen, zum anderen handelt es sich um KünstlerInnen, deren Werk deutlich den konzeptuellen Hintergrund verrät und die sich auf einer hohen Reflexionsebene mit dem Thema des Portraits auseinandersetzen.

akademie der bildenden künste


03/_Mi, 22. April / 18h
Sissa Micheli

04/ _Mi, 29. April / 18h
Sally Gutierrez

05/_Mi, 13. Mai / 18h
Hubertus Butin

06/_Di, 19. Mai / 16h
Thomas Ruff

07/_Mi, 27. Mai / 18h
Manfred Willmann

08/ _Di, 9. Juni / 18h
Bernhard Fuchs

09/_Do, 18. Juni / 18h
Katharina Sieverding

10/_Mi, 24. Juni / 18h
Peter Weiermair

Ort | Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, Lehárgasse 8, 1060 Wien, Fotoklasse
|

Die Romareisen: Joakim Eskildsen + Cia Rinne

joakim eskildsen
© Joakim Eskildsen. Venus und Mucusoara, Stefanesti, Rumänien. Aus der Serie Die Romareisen, 2000-2006 C-Print, 75 x 90 cm

Ausstellungstipp:
Fotomuseum Winterthur, Grüzenstrasse 44 + 45, CH-8400 Winterthur (Zürich)

Der Fotograf Joakim Eskildsen (*1971) und die Autorin Cia Rinne (*1973) gingen zwischen 2000 und 2006 auf Reisen, um Roma in sieben verschiedenen Ländern aufzusuchen, von Ungarn nach Indien, von Griechenland, über Rumänien, Frankreich, Russland nach Finnland. Sie blieben häufig für längere Zeit als Gäste bei Familien und tauchten tief in deren Lebenswelt ein. Alle Infos HIER!

|

Polaroid Werbefilm

Mittagspause? 10 Minuten Zeit zum Träumen? Dann genießen Sie doch einmal diese Polaroid Werbung aus den 70-er Jahren, gemacht von Charles und Ray Eames!
Ca. ab der 3. Minute wird auch erklärt, wie man die Kamera ausklappen muß. Welche Bedienungsanleitung zeigt schon, wie man das Kinn (!) zum Fotografieren platzieren muß!!!

polaroid werbung

Draufklicken - das Kinn an den unteren Rand der Kamera drücken - Augen geradeaus richten - und schon sind Sie wieder in den 70-er Jahren!
|

Alfred Worm-Preis 2009

Nur noch bis 30. April Einsenden möglich!

alfred worm preis 2009journalismus

Die Verlagsgruppe NEWS stiftet einen Preis für Journalistinnen und Journalisten, mit dem die Bestleistungen von investigativem Journalismus des jeweils zurückliegenden Jahres gewürdigt werden. Weiters gibt es zwei Sonderpreise für die beste Fotoreportage und für die beste Dokumentation. Über die Preisträger entscheidet eine unabhängige Jury.

Mit dem Alfred-Worm-Preis möchte die Verlagsgruppe NEWS den Qualitäts- und Aufdeckungsjournalismus in Österreich fördern und gleichzeitig das Andenken des 2007 verstorbenen NEWS- Herausgebers Alfred Worm lebendig halten. Mehr lesen...
|

Fotolia - Fluch oder Segen?

Das ist ja interessant!
Robert Kneschke, Fotoproduzent aus Deutschland, spricht offen, ehrlich und sehr deutlich über seine Einnahmen bei Fotolia.

(Quelle: alltageinesfotoproduzenten.de)

Analyse: Durchschnittliche Einnahmen bei Fotolia von R. Kneschke am 13. April 2009: Die Bildagentur Fotolia ist für viele Änderungen bekannt, die für Aufregung unter den Fotografen sorgen. Eine der letzten Änderungen betraf exklusive Inhalte: Wer kein exklusiver Fotograf war, bekam je nach Rang nicht mehr gut die Hälfte der Verkaufserlöse, sondern nur noch ca. ein Drittel. In meinem Fall bedeutete das: Mein Anteil sank von 52% auf 34%. Im Gegenzug wurde der Preis für das mittlere Dateiformat angehoben. Das sollte die finanziellen Verluste ausgleichen.

Hier weiterlesen...
|

Tod in der Fotografie - Programm mit A. Leibovitz

c-o berlin
Postfuhramt
Oranienburger Straße/
Tucholskystraße
10117 Berlin

Mehr als 50.000 Menschen haben die Ausstellung "A Photographer’s Life" der amerikanischen Fotografin Annie Leibovitz gesehen. Passend zum Thema und zu Leibovitz Geschichte gibt es im April und im Mai Vorträge von ganz unterschiedlichen Rednern. (Hier die Infos zur Ausstellung).

A Family Affair? Fotografische Autobiografie und der Tod der Anderen
Katharina Sykora . Professorin für Kunstgeschichte Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Dienstag, 28. April . 19 Uhr

Fotografien als Medien des Erinnerns und Vergessens
Aleida Assmann . Professorin für Anglistik und Literaturwissenschaft . Universität Konstanz
Freitag, 8. Mai 2009 . 19 Uhr

Das Leiden von Susan Sontag betrachten : Probleme mit Schockfotos
Peter Geimer . Dozent für Kunstgeschichte ETH Zürich
Samstag, 16. Mai . 17 Uhr

C/O Berlin präsentiert „A Photographer’s Life” erstmals und als einzige Station in Deutschland. Die Ausstellung umfasst insgesamt 200 teils großflächige, monochrome Landschaftsaufnahmen, teils private Familienfotos und kleinformatige Schwarz-Weiß-Porträts. Das Begleitprogramm wird unterstützt von Grieneisen GBG Bestattungen (sic!).
|

Julia Peirone in München

galerie fuer fotografische kunst muenchen
Galerie f5,6, Ludwigstr.7, 80539 München (bis 2. Mai 2009)

julia peirone
© Julia Peirone. Blackberry Bloom # 1, 2008, Lambdaprint 120x120 cm

Die Galerie f5,6, München freut sich die neuesten Arbeiten des schwedischen Shooting Stars Julia Peirone zu präsentieren. Sie erhielt 2008 Schwedens renommiertes staatliches IASPIS Stipendium. Ihre Fotografien, Skulptur und Video umfassende Serie Violet Vertigo ist im Rahmen dieses Stipendiums in London entstanden.

In Blackberry Bloom I - IV leuchten vor dunklem Hintergrund zwei blasse, nackte Frauenkörper. Verbunden an dunklem Haar lässt sich nicht ausmachen ob sich die Körper abstoßen oder verbinden. Ambivalenz ist das stringente Motiv -Haare zuvor als schöner Schmuck erzeugen entkörperlicht einen völlig unterschiedlichen Eindruck.

ALLES LESEN!
|

Dorotheum Auktion: Fotografie

Wichtiger Termin! Gleich in alle iPhones, Outlooks und sonstige Kalender eintragen.

dorotheum wien auktionen

Auktion am 16. April, 16 Uhr
Fotografie
im Palais Dorotheum, 1010 Wien, Dorotheergasse 17

www.dorotheum.at

Namhafte FotografInnen sind hier vertreten (dies ist nur ein Auszug aus der Liste...)

Franz Hubmann, Robert Capa, Hannes Kilian, Robert Doisneau, Leni Riefenstahl, F.C. Gundlach, Henri Cartier-Bresson, Christian Skrein, Dennis Hopper, René Burri, Christine de Grancy, Arnulf Rainer, Gerhard Aba, Hermann Nitsch, Otto Muehl, Peter Dressler, Natascha Auenhammer, Luca Facio, Toni Anzenberger.....
|

fotostrada wünscht Frohe Ostern

fotostrada gartenzwerg
|

G + J Photo Award 2009

gruner + jahr photo award

Anna Bresztowszky, Judith Glaubitz & Maria Heidepriem, Michael Hauri, Nico Herzog, Maren Janning, Matthias Keller & Philipp Diettrich, Johannes Mink, Yasmin Janin Obst, Steffen Roth, Oana Szekely, Timotheus Tomicek, Severin Vogl

Der G+J photo award ist ein Preis für Angewandte Fotografie. Er soll jungen Fotografen bis 35 Jahre die Türen öffnen und sie an die Alltagserfordernisse bei der Zusammenarbeit mit Redaktionen und Agenturen heranführen. Die Preisträger erhalten neben der Ausstellung der Preisträgerarbeiten je eine Auftragsproduktion. Sie erhalten dafür ein angemessenes Honorar vom jeweiligen Partner der Kategorie. Die Partner unterstützen damit die Preisträger auf ihrem weiteren Weg in die Berufsfotografie. Die Preisträgerarbeiten werden in einer Sonderpublikation veröffentlicht, die als Beilage des in der Fotobranche renommierten FreeLens Magazins erscheint.

HIER sind die Bilder der Preisträger zu sehen!

Die Gewinnerbilder der o.g. FotografInnen sind im G+J Foyer, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg, bis zum 3. Mai 2009 zu sehen.
|

Talente gesucht!

ACHTUNG, ACHTUNG: Bildende Künstler!
o1 orf talentestipendium


Mit dem Ö1Talentestipendium für bildende Kunst, das mit 10.000 Euro dotiert ist, setzte der Kultursender im Vorjahr einen Meilenstein. Und auch heuer wird diese in Österreich bisher einzigartige Nachwuchs-Förderung, die durch Unterstützung der Bank Austria ermöglicht wird, fortgesetzt:

Die Ausschreibungsfrist für das Ö1 Talentestipendium für bildende Kunst endet heuer am Donnerstag, 30. April 2009.

Teilnahmeberechtigt sind alle Studentinnen und Studenten der vier österreichischen Kunst-Universitäten (Akademie der bildende Künste Wien, Universität für angewandte Kunst Wien, Kunstuniversität Linz, sowie Universität Mozarteum Salzburg), die zum Zeitpunkt der Einreichung als ordentliche Hörerinnen beziehungsweise Hörer inskribiert und im zweiten Studienabschnitt sind.

HIER sind alle Infos dazu!
|

Amateure. Laien verändern die visuelle Kultur

fotogeschichte wien

Fotoamateur, Knipser, Dilettant: Am Beginn des 21. Jahrhunderts hat er die Dunkelkammer, das Terrain aus Optik und Chemie verlassen, und wechselt über in die Abstraktion des Digitalen.

Die weltweit am meisten genutzte Internetplattform für Fotografie Flickr ist seit 2004 zugänglich. Täglich werden dort Millionen Fotografien hoch geladen und abrufbar gemacht. Daneben gibt es zahlreiche Plattformen, die als Publikationsorte für Amateurfotografien dienen. Weiterlesen...

In diesem Themenheft sind Beiträge versammelt, die sich mit historischen und gegenwärtigen Medienamateuren beschäftigen.
|

RSS-Feed: Just do it!

Sogar der coole Blog von stylespion.de hat(te) diese Probleme:
Wie funktioniert ein RSS-Feed? Was mache ich mit einem RSS-Feed? Wie mache ich das? Warum soll ich das tun?
Er (Kai Müller aus Köln) erklärt das einfach & gut.

Lesen, RSS-Feed abonnieren, informiert werden und bleiben...

fotostrada rss feed


Viel Spaß!
P.S. fotostrada verwendet selbst den kostenlosen www.feedreader.com für die RSS.

|

Magnum Photo Editor gesucht...

Quasi das "Abschiedsgeschenk" von Martin Fuchs:

It's time for a new competition on the Magnum Blog! This time, we ask you to be a photo editor. The competition's theme is a quote and we want you to dig into our archive and create an edit of 10 to 14 images that illustrate the following quote. Hier weiterlesen...



martin fuchs magnum blog

Der Wiener Fotograf verläßt Wien gen New York,
fotostrada wünscht "All the best on the road"... & "Take care"!
|

Wikipedia erhält 250.000 Bilder der Deutschen Fotothek

wikimedia deutschland


Quelle: blog.wikimedia.de (hier alles dazu lesen)





Direkter und freier Zugriff auf unser kulturelles Erbe, Schritt für Schritt! Sichtbarster Teil dieser Kooperation ist die Freigabe von 250.000 Bildern aus den Beständen der Deutschen Fotothek unter Creative Commons cc-by-sa und der Upload dieser Bilder auf Wikimedia Commons, dem Bilderarchiv der Wikimedia Foundation. Dies ist die zweite Kooperation dieser Art, die Wikimedia Deutschland eingegangen ist. Seit Dezember 2008 kooperieren wir mit dem Bundesarchiv, das initial 100.000 Bilder ebenfalls unter cc-by-sa freigegeben hat. Viele dieser Bilder sind inzwischen in Wikipedia-Artikel an passender Stelle eingearbeitet.

|

Zoe Leonard in der Pinakothek München

zoe leonard
© Zoe Leonard und Galerie Gisela Capitain, Köln.
Anatomical Model of a Woman's Head Crying, 1993

Noch bis 5. Juli 2009 zu sehen:

Die Pinakothek der Moderne präsentiert die erste Retrospektive der amerikanischen Künstlerin. Im Zentrum steht das in den letzten zwei Jahrzehnten entstandene fotografische Werk Leonards, ihre subtilen visuellen Erkundungen über das Verhältnis der Geschlechter, das Spannungsfeld zwischen Kultur und Natur wie Geschichte und Gegenwart sowie die Beziehung von Raum und Zeit. Leonard, 1961 in Liberty, New York, geboren, zählt zu den außergewöhnlichsten Künstlerinnen ihrer Generation, 1992 und 2007 war sie u. a. auf der documenta vertreten. WEITERLESEN!


PINAKOTHEK DER MODERNE
Kunstareal, Barer Strasse 40, 80333 München
|

Heiliger Bund fürs Bündchen..

Fotografen leben gefährlich, Paparazzi noch gefährlicher! Die Hochzeit von Giselle Bündchen und ihrem Tom Brady wurde zur "Shotgun-Wedding".

giselle buendchen tom brady
Quelle: www.pictorial-online.com

Auf der privaten Hochzeitsfeier des brasilianischen Models Gisele Bündchen mit dem Football-Star Tom Brady in einer Villa in Costa Rica waren eigentlich nur rund 25 Gäste geladen. Hinzu gesellten sich – mindestens – zwei nicht geladene Paparazzi.Die Fotografen wollten vom Nachbargrundstück aus aufnehmen, wurden aber entdeckt. Als die beiden nach einem heftigen Wortwechsel zu ihrem Wagen fliehen wollten, feuerte ein Wachmann. Aber er traf nur das Auto. Die Fotografen glauben, dass der Schuß gezielt abgegeben worden sei, die Kugel sei zwischen ihnen durchgeflogen und habe dann glücklicherweise nur die Heckscheibe des Wagens zerschlagen.


Mehr weiß dazu die New York Post.
|

Lukas Roth flunkert...

(Vertrauen Sie nicht der Fotografie, alles nur "fake"...)

lukas roth
© Lukas Roth, Aquarium

Die thematische Bandbreite der präsentierten Werke aus dem Zeitraum 2002 bis 2008 reicht von Architektur-, bis zu Landschafts- und Panoramaaufnahmen. Lukas Roth bedient sich dabei einer speziellen Technik. Er photographiert einzelne Elemente alltäglicher Plätze wie Bahnhöfe, Straßen, Strände oder Architekturansichten, um sie später zu einem Gesamtbild zu verarbeiten. Die fertigen Arbeiten, keine Photos im klassischen Sinn, entsprechen auf den ersten Blick idealtypischen Bildern gewohnter Orte. Auch die imposante Erscheinung eines Aquariums (2007) (siehe oben!) offenbart ihren Tiefgang erst auf den zweiten Blick: Im Bildvordergrund beobachten Menschen durch eine Glasscheibe die Szenerie. Jedoch schwimmt ein Hai erstaunlicherweise über den Bildbetrachter hinweg und die räumliche Tiefe scheint in die Unendlichkeit des Meeres überzugehen.

camera work

LUKAS ROTH: »Rekonstruktionen« bis zum 18. April 2009
CAMERA WORK Berlin
Kantstraße 149
10623 Berlin

|

Smeidu sieht rote Autos

Bruce Willis sah tote Menschen (The Sixth Sense), smeidu sieht rote Autos....
Nun auch in Wien: Der rote Opel von Google!

google auto wien

Smeidu.com sei Dank - das Google-Auto ist nicht unerkannt geblieben!

Quelle: kurier.at: Artikel vom 07.04.2009 16:17 | KURIER | Gerald Reischl, Benjamin Sterbenz, Jakob Steinschaden

Google hat die "Lizenz zum Schießen", muss keine Behördengenehmigungen einholen. "Wir haben aber im Vorfeld mit Datenschützern gesprochen", so Oberbeck. "Wir haben lang und breit diskutiert, und es wurden Zugeständnisse gemacht", bestätigt Waltraud Kotschy, Vorsitzende der Österreichischen Datenschutzkommission. Google hat zugesagt, sowohl eine "Gesichts-" als auch eine "Autokennzeichen-Verwischungs-Software" einzusetzen, damit die Privatsphäre gewahrt bleibt. Zudem hätten Internet-Nutzer die Möglichkeit, die Löschung des Bildes zu beantragen. Kotschy: "Warten wir ab, was raus kommt, wenn die Fotos online sind."

|

LIFE & getty got together

Es ist soweit: LIFE und Getty sind ein Paar. Die besten Fotos aller Zeiten wollen sie zeigen, und jeden Tag sollen an die 3.000 Stück dazukommen. Die Sammlung wird sowohl bislang unveröffentlichtes Material enthalten als auch viele Kultfotos aus der Zeit von 1850 bis heute! Mehr als 7 Millionen Bilder sollen angeboten werden! Gratis!

life magazine

Welcome to LIFE.com, the largest, most amazing collection of professional photography on the Web.LIFE and Getty Images, the two most recognized names in photography, have joined forces to provide you instant access to millions of breathtaking photographs — for free. LIFE.com not only lets you wander through the legendary LIFE and Getty archives, but with more than 3,000 new photos added every day, it also gives you the best pictures of the people and places shaping our world now.

|

Christian Dior: 60 Years of Photography

christian dior ausstellung moskau

Einmal eine Reiseempfehlung in den Osten....

"Within the framework of the Moscow International Festival «Fashion and Style in Photography 2009"Christian Dior presents the exhibition Christian Dior: 60 years of Photography that will be held during the 6th International Festival «Fashion and Style in Photography 2009». This exhibition tells the history of Christian Dior through a selection of 120 pictures from the world’s greatest photographers.


Alles lesen? Hier klicken!

Moscow Museum Of Modern Art
Noch bis 10. Mai 2009 zu sehen.
|

Greg Gorman in Budapest!

greg gorman in budapest
For the first time – Greg Gorman at Budapest!

We proudly announce that Greg Gorman, one of Hollywood’s most appreciated photographers has accepted the invitation of PhotoPress Photo School and AnD Photo Studio and will hold two three-days workshops in Budapest! His visit in June is a unique opportunity to take a peek into the visual world and secrets of this fantastic artist and to gain insight into how the biggest photographers work. During the 3-day workshop –which contains studio, outdoor location and post processing days- he will introduce his most interesting techniques and tricks and work together with the participants during the photoshooting exercises. For the workshops PhotoPress and AnD Photo Studio will provide the professional technical background, locations and models.


HIER alles darüber erfahren... (Quelle: andreasklinger.at)
|

Donauabwärts: Tina Dermitzakis + Mario Lang

tina dermitzakis mario lang

In den Jahren 2005, 2007 und 2008 radelte Mario Lang in Etappen die Donau entlang, in den ersten beiden Jahren noch von Tina Dermitzakis begleitet. "Bis zum Meere 2840 Kilometer", steht auf einem Stein in Donaueschingen. Auf seiner letzten Fahrt konnte Lang erstmals die neumarkierten Radrouten in Serbien und Rumänien testen: Der Radweg ist nun bis zur Mündung ununterbrochen ausgewiesen, die Zahl seiner BenützerInnen explodierte. Die Ausstellungseröffnung ist ein Memorial für Tina Dermitzakis, die unvergessene Mitarbeiterin des Aktionsradius, die am 13. September 2007 einer Krebserkrankung erlag. Mehr hier über die Ausstellung lesen...

Bilder von Tina Dermitzakis und Mario Lang
Lesung und Fischsuppe von Erwin Riess

Dienstag, 07.04 2009 um 19:30 Uhr im Aktionsradius Wien, 1200 Wien, Gaußplatz 11
|

Hannes Kilian: Fotografien

hannes kilian

Guggenheim Museum, New York 1969
© Hannes Kilian

Hannes Kilian ist einer der bedeutendsten Fotografen Deutschlands. Die Ausstellung Hannes Kilian zeigt mit etwa 320 schwarz/weiß Fotografien einen Querschnitt seiner Arbeiten von 1937-1987. Kilians Sichtweise auf die Dinge und sein Talent Situationen festzuhalten und Schicksale in ihrer gesamten Vielschichtigkeit aufzuspüren sind virtuos. Kilian inszenierte seine Aufnahmen nicht, er nutzte sie als Spiegel seiner ganz persönlichen Wahrnehmung.
Hier weiterlesen...

gropius bau berlin
Noch bis 29. Juni 2009
Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstr. 7
10963 Berlin
|

Zum 1., zum 2., zum 3. - Verkauft!

Heute wird es vor Gericht offiziell bestätigt... Polaroid ist Vergangenheit!

Quelle: photoscala.de

Insgesamt vier Interessenten beteiligten sich an der Auktion. Neben dem führenden Bieter PHC Acquisitions wollten auch Hilco Consumer Capital Corp., Ritchie Capital und der Auktionsgewinner Patriarch Partners die Patente und den Markennamen Polaroid erwerben. Den Zuschlag für 59,1 Mio. US-Dollar (ca. 44 Mio. €) erhielt das in New York ansässige Privatunternehmen Patriarch Partners.

HIER weiterlesen...
|

CNN Journalist Award 2009, 2. Aufruf

Wie schon am 2.4. hier gepostet, findet wieder der CNN Journalist Award statt. Ich konnte es nicht glauben, daß letztes Jahr wirklich keine österreichische Fototgrafin, kein österreichischer Fotograf beim CNN Jpournalist Award teilgenommen hatte.... Also, habe ich ein wenig recherchiert und bekam dann diese Antwort von CNN:

Hallo Frau Kurz, vielen Dank für den Eintrag auf Ihrer Website! Wir freuen uns sehr, wieder auf Ihrer Seite vertreten zu sein. Sie haben ganz richtig recherchiert. Im letzten Jahr konnte leider kein Bild in der Kategorie Foto prämiert werden. Umso mehr hoffen wir in diesem Jahr auf interessante Beiträge junger Fotojournalisten! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Sonnige Grüße aus Berlin, Katharina Lang Marketing CNN International Germany, Austria & Switzerland Turner Broadcasting System Deutschland GmbH

cnn journalist award 2009

MACHT MICH STOLZ AUF EUCH!

Hier geht´s zur Anmeldung!



|

Die Weisheiten des Hundes Pecorino

pecorino

ANZENBERGEREXHIBITION präsentiert das neue Buch über Pecorino....

Glücksrezepte eines ganz besonderen Hundes Es gibt sie noch, die echten Bohemiens, zumindest einen: Pecorino. Dieser außergewöhnliche Hund hat die ganze Welt gesehen und fühlt sich am Strand von Rimini genauso wohl wie im Riesenrad auf dem Wiener Prater. In diesem Band verrät der weit gereiste Vierbeiner anhand von erstaunlichen »Erinnerungsfotos« und mit unnachahmlichem Humor sein Rezept für ein glückliches Leben: Neugier (notfalls mit Schnauze und Pfote Zutritt verschaffen), der intensive Einsatz aller Sinne (erschnüffeln und erfühlen, was das Leben bietet), Bildung (mal wieder in eine Buchhandlung gehen!) und vor allem eines: nie aus der Ruhe bringen lassen!

HIER gibt´s das Buch zu sehen - und zu kaufen!
|

Ansel Adam spricht...

Ansel Adam spricht über Visualisierung...
lens culture weblog (Quelle: lensculture.com)

ansel adam visualization
(Draufklicken, abspielen)

Mark Silber, over at Silber Studios Blog, was able to obtain the rare Ansel Adams footage above. In the short clip Ansel Adams talks about visualization. The process whereby a photographer sees a photograph in their mind’s eye before and during the making of photograph. Experiencing visualization is a powerful thing. Most of the time when I’m shooting I do not experience visualization. I shoot many, many shots every day and many of these shots are meant to be more part of a documentary river than anything for me. With many of these shots in fact I don’t really see the shot from the subject until later in post processing. But every so often I see a photograph ahead of the actual shot. I do see it in my mind’s eyes. And these I feel are among the best photographs I’ve personally made. Every so often you see a scene or a person or an opportunity for a shot and you take it instantly recognizing that it is special and seeing the finished photograph as you view it through the viewfinder before you’ve even pushed the shutter. I need to challenge myself to look for more of these moments and photographs. They are all around us every day. And it’s amazing when you get them. That feeling of knowing deep down inside that you really got the shot. That you’ve really created something meaningful in the seconds that surround the birth of a photo is one of the best feelings a photographer can know. Thanks to Marc and the Ansel Adams Gallery as well for sharing with us this rare footage by Ansel Adams himself directly on the visualization process as he viewed it even so many years ago.

|

click! Photography changes everything

click photography changes everything
Do not forget to click ;-)

Was bedeutet Fotografie? Was sehen wir? Welche Bilder haben wir im Kopf, in unserem kollektiven Bewußtsein? Was zeigen diese Bilder, was sagen sie? Über uns, über unsere Welt?
Was für eine tolle Ausstellung - im Internet! Wow!
(Klicken Sie auf die website und dann "Watch the video")

click! photography changes everything is a new Smithsonian Photography Initiative program that looks at how photographs don’t just document what we do, but how photography shapes everything that we do. (MARVIN HEIFERMAN) I like to think that photographs form a vocabulary of everyday experience. (...) I think that becomes a way to open up a conversation about the multiple, multiple aspects of photography. (MERRY FORESTA)


Smithsonian Photography Initiative
|

Assistant to Guido Karp for a day!

guido karp photographer
guido karp photographer

Interessierte Fotografen dürfen den Profi Guido Karp auf einem Foto-Shooting begleiten. Dort kann man dem bekannten Lichtbildner über die Schulter schauen, wie er Rockstars in Szene setzt. Er hatte bereits Berühmtheiten wie Robbie Williams oder Tina Turner vor der Linse, dieses Mal widmet er sich dem Rock-Urgestein AC/DC. Als „Assistant for one day“ erlebt man einen Tag, der sicherlich einzigartig ist.
Weiterlesen...(Quelle: fotohits.de)
|

CNN Journalist Award 2009

CNN Journalist Award - der internationale Journalistenpreis für Deutschland, Österreich und die Schweiz

cnn journalist award 2009

Die Ausschreibung für den CNN Journalist Award 2009 hat begonnen! Bewerbungsunterlagen von Nachwuchsjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden bis zum 25. Mai 2009 angenommen.Teilnahmeunterlagen gibt es hier. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!



Liebe FotografInnen, letztes Jahr wurde KEIN Preis in der Kategorie BILD vergeben!! Ändert das!
|

advanced minority. Simon Fröhlich

advancedminority

advanced minority
Westbahnstrasse 22, A-1070 Vienna
open Mo.-Fr. 13-19h
sat. 12-18h

Noch bis 25. April 2009

DISTORTED: SIMON FRÖHLICH

simon fröhlich advanced minority
© Simon Fröhlich
|

faq - magazine

Was für ein schönes Magazin! Aus Österreich!

faq magazin

Und in dieser (der 2.) Ausgabe ist ein Bericht über die Inszenierung von Carmen Brucics "Symmetrien des Abschieds" aus dem Burgtheater drinnen.. Und die Fotos der Kunst-Serie "My Dear Leader" von Simon Fröhlich.. Und "Schmutzige Wahrheiten" - eine Story über Paparazzi... Und und und...

faq magazine

Haben wollen....
|

Simon Fröhlich

simon fröhlich
© Simon Fröhlich, aus der Serie: My dear leader

Die 3 folgenden Postings hängen "irgendwie" zusammen... Ach, schauen Sie selbst!

1.) Simon Fröhlich - Kunst-Serie MY DEAR LEADER

Being born in southern Germany,he has finished photography school in Vienna in the ninties, and decided to stay and has worked for a number of photographers in Austria and from abroad. Mainly working in the fields of advertising and fashion his own work has gone a lot more into arts because he did not find it very inspiring to shoot models and fashion or try to sell celular phones to kids.


Unbedingt reinschauen! www.simonfroehlich.com
|

Cindy Sherman bei Auktion

phillips de pury & company
Das renommierte Auktionshaus Phillips de Pury & Company in New York gibt die nächste Versteigerung bekannt: "PHOTOGRAPHS".

Am 1. April ist es soweit!

Die Bilder von (unter anderem) Richard Avedon, Philip-Lorca Dicorcia, Erwin Olaf, David LaChapelle, Irving Penn, Richard Avedon, Diane Arbus, Ansel Adams, Edward Weston, Lee Friedlander, Harry Callahan, Robert Mapplethorpe und viele mehr gelangen zur Versteigerung. Auch ein Bild von Cindy Sherman wird dabei sein...

cindy sherman untitled
© Cindy Sherman, Untitled #122, 1983, 89.5 x 54 cm

From her acclaimed fashion series, Cindy Sherman’s, Untitled #122, 1983, will be offered with an estimate between $80,000-100,000 (ca. € 61.000 bis 76.000). Commissioned in 1983 by fashion designer Dianne Benson for a spread in Interview magazine, this work marks Sherman’s first foray into the realm of fashion photography. Characteristic of her work, Sherman here appropriates the means of fashion imagery while producing a work that stands in total contrast to it.

|

Was ist Stockfotografie?

stockfotografie

Was ist Stockfotografie? von R. Kneschke am 1. April 2009

Stockfotografie bezeichnet - wie der Name schon anklingen lässt - das Fotografieren von Stöcken. Weiterlesen...
Quelle und "Stolen at":

robert kneschke

(Microstock-Fotografie ist dann wohl das mit den ganz kleinen Stockerln, oder???)
|

MacGyver entwickelt Filme!

Analogfuzzies, stellt euch vor, ihr seid gefangen in einem Café, ihr müßt dringend den belichteten Film entwickeln, und ... kein Fotolabor weit und breit! Was würde MacGyver jetzt machen?

HIER gibt es die Lösung dazu!

Mit ein bißerl Chemie (wie früher halt!), Entwicklungsdosen (auch wie früher), und dann kommt KAFFEE und ZITRONE hinein! Aber lest selbst... (Quelle: photojojo.com) Den restlichen Kaffee ordentlich aus dem Entwicklerdoserl auswaschen, nicht trinken!

feature-caffenol

P.S. Ich liebe übrigens Analogfuzzies....

April, April!
|