Der Traum vom Foto-Millionär

Quelle: sonntagszeitung schweiz

Lukrativer Nebenverdienst: Amateure erobern den Massenmarkt für billige Gebrauchsbilder - dank Internet von Simone Luchetta

Michael Zwahlen setzte neulich wieder sieben schöne Models während zweier Tage mit überirdisch hellem Studiolicht in Szene. Er steckte sie in Businesskleider und liess sie in den Sitzungszimmern einer Firma fröhlich diskutieren und aufgeräumt vor Kaffeetassen und Notebooks sitzen. Jetzt verkauft er die Bilder fast gratis im Internet. «Fotografieren ist mein bestbezahltes Hobby», sagt der Informatiker aus Rothrist.

Wie Amateure den Bildermarkt verändern!

Yuri Arcurs sahnt im großen Stil ab. Der 30-jährige Däne ist «der weltweit bestverdienende Microstock-Fotograf», wie es auf seiner Webseite heisst, und bekennender «Microstock-Millionär». Er lädt seine Ware auf ein Dutzend Plattformen und kommt auf 1,1 Millionen Verkäufe im Jahr. Der ehemalige Psychologiestudent hat ein kleines Unternehmen aufgebaut, das tausend Fotos im Monat auf den Markt bringt. Allein zur Verschlagwortung seiner Bilderflut hat er vier Leute eingestellt, während in Indien 15 Helfer für ihn Fehler mit Photoshop beheben. Und Arcurs Freundin Cecilie zählt zu den bekanntesten namenlosen Models dieser Welt.

Hier weiterlesen...
|