"Big Love" - Fotowettbewerb

Quelle: horizont.net

mcdonalds werbebanner

McDonald's wirbt in Supersize: Ein 3 Kilometer großes Werbebanner ziert ab sofort die neue Filiale am Münchner Flughafen. Kreiert wurde das Rekord-Werbemittel - weltweit das größte, das der Burgerbräter jemals eingesetzt hat - von Fotostudenten der Berliner Photoacademy Urbschat. Das Banner zeigt Impressionen von Gästen, die McDonald's heute erleben. Konzeption, Kreation und Mediaplanung der Kampagne übernahm die Münchner Agentur Heye mit ihren Schwesteragenturen PR!NT Communications Consultants sowie Heye OMD.

Gemeinsam mit Lufthansa ruft McDonald's zudem online zum „Big Love"-Fotowettbewerb auf, bei dem die Teilnehmer ihr Lieblingsprodukt in neuer, ungewöhnlicher Perspektive inszenieren und fotografieren. Die Bilder können auf http://www.mcdonalds.de/biglove hochgeladen werden. Dort können die User bis zum 8. Januar 2010 über die besten Motive abstimmen. Zu gewinnen gibt es 200 Europaflüge mit Lufthansa. Die Umsetzung des Wettbewerbs verantwortet die Frankfurter Agentur Neue Digitale/Razorfish.

|

Share your image of South-East Europe

share your image of southeast europe

Are you passionate about photography? Do you appreciate the beauty of Southeast Europe? Then enter the Southeast Europe: People and Culture photo competition and share your vision of the region! The competition is open to all citizens or permanent residents from the EU Member States or the Southeast European Candidate Countries (Croatia, the former Yugoslav Republic of Macedonia and Turkey) and Potential Candidates (Albania, Bosnia and Herzegovina, Montenegro, Serbia, and Kosovo*). By submitting your best photos depicting the culture, sports or everyday life of Southeast Europe, you can win great prizes, including the opportunity to see your work exhibited in two vibrant European capitals: Madrid and Brussels! The deadline to enter is 20 January 2010. For more details, click here.

|

Markus Renner - ein Sieger aus Österreich

Alleine diese Sätze sind wunderbar und fotostrada liebt sie:

International Photography Awards: OUR MISSION: To salute the achievements of the world's finest photographers, to discover new and emerging talent, and to promote the appreciation of photography. The International Photography Awards conducts an annual competition for professional, non- professional, and student photographers on a global scale, creating one of the most ambitious and formidable competition in the photography world today.


fotostrada freut sich daher immer ganz besonders, wenn bei einem internationalen Wettbewerb, wo sich über 23.000 FotografInnen bewerben, 1.) ein Österreicher teilnimmt, und 2.) dann auch noch Preise abräumt. Markus Renner ist einer dieser wunderbaren und siegreichen Fotografen, und daher gibt´s heute einen Bericht über ihn. Danke, Markus, für dein nettes email!

markus renner ilp award 2009

Markus Renner wurde 1972 im österreichischen St. Georgen im Attergau geboren. Der gelernte Reproduktionstechniker arbeitete in Druckereien, Reprostudios und Werbeagenturen. Seit 1999 ist er als freier Grafiker tätig und lebt mit Frau und Kind in Frankenburg am Hausruck/Österreich.

Von klein auf zeigte Markus Renner großes Interesse am Malen und Zeichnen. Schon immer, sagt er, habe er lieber Bilder betrachtet als Texte gelesen. Diese Neigung führte ihn als Teenager auch zum Fotografieren, das er mit einer Canon Spiegelreflexkamera im Kleinbildformat begann. Seitdem hat er sein handwerkliches Können autodidaktisch immer weiter verfeinert und auch seine Ausrüstung schrittweise erweitert. Seit 2001 benutzt er eine Hasselblad Mittelformatkamera für seine Arbeit und nach ersten experimentellen Versuchen mit dem Panoramaformat kam 2003 schließlich eine Linhof Technorama 617 SIII Panoramakamera hinzu. Diese drei Kameras – mit Stativ, Objektiven und Zubehör immerhin 25 Kilogramm schwer – haben Markus Renner auf seinen zahlreichen ausgedehnten Reisen begleitet, die ihn durch die USA, Island, Peru, Bolivien, Argentinien und Chile führten.

Meine Auszeichnungen bei den IPA Awards können Sie meiner WebSite entnehmen

http://www.markusrenner.com/auszeichnungen.html,

aber schauen Sie doch einfach in sein Portfolio rein ;-) (Anm. fotostrada)
|

Preis "Arte Laguna"

arte laguna art prize 2010

Wettberwerbausschreibung der 4. Internationalen Preis Arte Laguna:
Malerei, Skulptur und Photokunst


ART. 1 - Zweck
Der Kulturverein MoCA (Modern Contemporary Art), in Zusammenarbeit mit „Studio Arte Laguna“, eröffnet den vierten Ausgabe des Internationalen Preis "Arte Laguna", die auf die Förderung und Aufwertung der zeitgenössischen Kunst gezielt ist. Der Preis wird von Nikon, Julia, Europäisches Institut für Design, Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, Region Veneto unterstüzt. Der Wettbewerb beinhaltet die Zuweisung von Geldpreisen, die Veranstaltung einer wichtigen öffentlichen Ausstellung im Arsenale Venedig, Ausstellungen in Kunst Galerien und Veröffentlichung des Katalogs.
Der Preis, auf freies Thema, ist in drei Abschnitten unterteilt: Malerei, Skulptur und fotografische Kunst.

Fotokunst - Fotos in analogischen Träger auf schwarz/weiss oder auf Farben,digitalen Fotos auf s / w und in Farben, Arbeiten, ganz mit pc verwirklicht. Videos werden nicht erlaubt. Die maximal zulässigen Maßen für jede Arbeit sind 150 cm pro Seite.

Sonderpreis „Institut der italienischen Kultur von Wien“. Eine Auswähl der besten Werken wird auf dem italienischen Kulturinstitut von Wien veranstaltet, einer der 90 Institute der Kultur in der ganzen Welt, Orte der Begegnung und des Dialogs für Intellektuellen, Künstler und Kulturschaffenden.


Einsendungen möglich bis 15.11.2009. Ausstellung ab 6. März 2010 im "Arsenale" in Venedig.
INFOS HIER!
|

Red Bull Illume Image Quest 2010

red bull illume contest

Welcome to the Red Bull Illume Image Quest 2010. After the spectacular success of its inaugural edition, Red Bull Illume returns for a second competition. In 2010, the Image Quest will once again showcase the globe’s very best action and adventure sports images and honor the photographers behind them. The Red Bull Illume Image Quest 2007 was the first-ever international photography competition of its kind. The best 50 images were chosen by a panel of photo editors and experts and were judged to have portrayed spirit, grit and edgy perfection in an outstanding manner. It was arguably the most dramatic compilation of action and adventure sports images ever assembled. From October 1, 2009 on every photographer may register here on our website and upload a maximum of five images to each of the ten official categories. Take up the challenge and show us your talent and passion!


HIER gibt´s alle Details zum Wettbewerb.
|

Foto-Wettbewerb zum Thema Integration

Lichtfarben 2009
Österreichischer Preis für interkulturelle Pressefotografie

Foto-Wettbewerb zum Thema Integration, Vielfalt und interkultureller Dialog in der Gesellschaft

16,3% der österreichischen Gesamtbevölkerung haben einen Migrationshintergrund. Unsere tägliche Wahrnehmung wird von kultureller Vielfalt geprägt. Menschen unterschiedlichster Herkunft begegnen sich an vielen Orten und in verschiedensten Situationen: auf der Straße, bei der Arbeit, in der Schule, beim Einkaufen, im Verein, bei Festen und Veranstaltungen. Diese Vielfalt spiegelt sich in den Mainstream-Medien zu wenig wieder. Die Berichterstattung über Menschen mit Migrationshintergrund bedient sich häufig Bildern die Stereotype transportieren. Ein gängiges Beispiel ist das Bild der Kopftuch tragenden Frau, die als DAS Symbol für die „ausländische Frau“ gehandelt wird.

Lesen Sie HIER mehr über den Fotowettbewerb - Einsendeschluß ist der 30. September 2009!
|

Bilder der Wissenschaft: European Researchers Night

Jetzt wird´s aber Zeit... schnell, schnell....

european researchers night vienna 2009

Bilder der Wissenschaft
Im Rahmen der Europäischen Forschungsnacht veranstaltet das Vienna Biocenter einen Wettbewerb an der Schnittstelle von Forschung und Kunst. Der Hauptpreis ist mit 2.500 Euro dotiert.
Gesucht werden Fotos, Zeichnungen, Malereien und Objekte, die den Einfluss von Forschung und Innovation im Alltag behandeln. Teilnahmeberechtigt sind alle interessierten Personen, die Frist für Einreichungen dauert bis 31. August 2009.

Die Europäische Forschungsnacht ist eine seit 2005 durchgeführte europaweite Initiative, um die Bedeutung der Forschung für die Gesellschaft aufzuzeigen und junge Leute für die Wissenschaft zu interessieren. Am 25. September 2009 finden in ganz Europa 24 Veranstaltungen statt, eine davon in Wien.

HIER geht´s zu allen Informationen!
|

Fotomarathon 2009 am 20.09.2009

wiener fotomarathon 2009

24 Motive, 12 Stunden, eine Kamera und Du !

Datum: Sonntag, 20.9.2009
Startzeit: 9:00 Uhr
Start und Ziel: MesseCongressCenter Wien,
1020 Wien, Messeplatz 1
Nenngeld: EUR 25.00
Starterkit-Ausgabe: am Tag des Bewerbes, ab 7.30 Uhr

Was ist ein Fotomarathon?
Ein Fotomarathon ist ein Fotowettbewerb, der Spaß und Freude am Fotografieren vermittelt! Mitmachen kann jeder, der über eine analoge bzw. digitale Kamera verfügt. Beim Start erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 24 Themen, die innerhalb von 12 Stunden auf einem Negativfilm oder auf einer Speicherkarte möglichst ideenreich fotografiert werden. Exakt in der vorgegebenen Reihenfolge – jedes Thema genau einmal.

Wie kann ich gewinnen?
Es gewinnt nicht derjenige, der am schnellsten ins Ziel kommt, sondern jener der die vorgegebenen Motive am originellsten und einfallsreichsten umsetzt.

Alle INFOS dazu gibt´s HIER!
|

Hasselblad Master´s Award 2009

hasselblad masters award 2009

(Quelle: profifoto.de) Mehr als 3.000 Fotografen aus aller Welt haben sich mit ihren Bildern als Hasselblad Master 2009 beworben. Die Fotos der 100 Finalisten gehen nun auf Welttournee.

Aus der Menge an künstlerisch und technisch überzeugenden Fotografen wurden die 100 besten ausgewählt: zehn in jeder der zehn Master-Kategorien – von Fashion bis Landscape, Product bis Up and Coming. Unter den Finalisten sind insgesamt auch dreizehn deutsche Fotografen in den Kategorien „General“, „Up and coming“, „Architecture“, „Products“ und „Portrait“ vertreten. Auch ihre Beiträge reisen in der „Best of“-Wanderausstellung um den Globus. Wer von den ausgestellten Finalisten zum Sieger in einer den zehn Kategorien gekürt wird, entscheidet eine hochkarätig besetzte Fach-Jury – und die Öffentlichkeit. Denn dieses Jahr wird erstmals eine Stimme durch ein Public Voting ermittelt: www.hasselblad.com/Masters-2009-Open-Jury .

The Hasselblad Masters Award is the most prestigious awards in the industry, each year celebrating the best in both established and rising photographic talent. Masters Awards are given in recognition of a photographer‚ as contribution to the art of photography and are judged on overall photographic ability, encompassing creativity, composition, conceptual strength, and technical skill. Past Masters include both renowned artists of international standing as well as promising newcomers in a wide range of fields and disciplines.


|

Fotografieren Sie Menschen & Bücher..

Lesende Menschen fotografieren - DAS klingt ja mal nett!

dtv books to go fotowettbewerb

Machen Sie mit beim großen Sommer-Fotowettbewerb von dtv.de und literaturcafe.de und gewinnen Sie 3 rote Rollkoffer voll mit dtv-Büchern im Gesamtwert von über 375 Euro!

Fotografieren Sie mit Ihrer Digitalkamera bzw. mit dem Handy einen Menschen der unterwegs ein Buch liest – egal ob im Zug, im Park, in der U-Bahn, im Café, am Strand oder am Baggersee.

HIER weiterlesen... books to go dtv
|

Deutscher Fotobuchpreis 2010 - Teilnehmen!

deutscher fotobuchpreis 2010


Die Spitze wird prämiert!


Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e.V. lädt Sie ein, mit Ihren Fotobüchern am "Deutschen Fotobuchpreis 2010" teilzunehmen. Prämiert werden die besonderen Leistungen von Fotografen, Verfassern und Herausgebern, die eine fotografische Aufgabenstellung besonders gut gelöst, bzw. präsentiert haben.

Die prämierten Titel und eine Auswahl weiterer Bücher, die am Wettbewerb teilgenommen haben und von der Jury mit dem Prädikat "Nominiert 2010" ausgezeichnet wurden, präsentieren wir Ende 2009 und im Laufe des Jahres 2010 an einer ganzen Reihe von Ausstellungsorten.

Teilnahmeberechtigt sind alle Fotobücher von Verlagen aus deutschsprachigen Ländern, deren Erstauflage – mindestens 500 Exemplare – nach dem 1. Oktober 2008 liegt und die noch nicht am „Deutschen Fotobuchpreis“ teilgenommen haben. Unveränderte Neuauflagen sind nicht teilnahmeberechtigt. Die Bücher müssen lieferbar und im deutschsprachigen Handel erhältlich sein.

Alle weiteren Infos gibt´s HIER!
|

CANON - Profifoto Förderpreis

canon profifoto förderpreis
Bis zum 10. August haben Nachwuchsfotografen noch Zeit, ihre Beiträge zum Canon Profifoto Förderpreis - kurz CPFP - einzureichen. Nicht nur, dass es satte Preisgelder zu gewinnen gibt, der CPFP ist oft auch ein Karrieresprungbrett. (...) Zudem werden neben den Gewinnerfotografie die besten Bildstrecken exklusiv in der ProfiFoto veröffentlicht und auch prominent platzierte Ausstellungen auf der photokina oder der Contemporary Art Ruhr sorgen für Publicity für den Fotografen. Also Mitmachen loht sich.

Und so funktioniert es: Gefordert sind kreative Konzepte und innovative Fotokunst, die zunächst nur als Idee in den Köpfen der Fotografen existieren und dank des Förderpreises realisiert beziehungsweise erweitert oder beendet werden können.

Teilnehmen können alle, die ihre Ausbildung in Fotografie oder Foto-Design gerade absolvieren oder abgeschlossen haben und professionell in der Fotografie oder artverwandten Berufsgruppen tätig sind. Das Höchstalter für die Teilnahme ist auf 30 Jahre beschränkt. Arbeitsproben, die die technische und künstlerische Kompetenz der Bewerber dokumentieren sollen, werden unter www.canon-profifoto-foerderpreis.de in einer Online-Galerie präsentiert.
|

Prix de la Photography Paris - Die Gewinner

prix de la photographie paris

Die Gewinner stehen fest beim Prix de la Photographie Paris!

einladung_p3
Oberes Bild: © Erwin Olof - Photographer of the Year
Unteres Bild: © Annett Reimer - Best New Talent

In its very successful third year, Px3 received over six thousands entries. Entries were judged by category: Advertising, Photojournalism, Book, Fine Art, Nature, and Portraiture, all which contain various sub-categories. Each jury was asked to use these criteria when reviewing the photographs: originality, creativity, excellence of execution, and overall impact. The winner of the most coveted public recognition, the Px3 Photographer of the Year 2009, is professional photographer Erwin Olaf of Netherlands, Erwin a lucie awards winning photographer was born in Hilversum, the Netherlands, 1959.

|

KinderuniWien - Fotowettbewerb für die Kleinen!

Man muß ja schon die Kleinen fördern - also ran an die Kameras...

kinderunwieien fotowettbewerb

Fotowettbewerb:
Gesucht wird der beste Schnappschuss im KinderuniWien-T-Shirt!

Jedes Jahr erhalten alle teilnehmenden Kinder ein T-Shirt als Erinnerung an die KinderuniWien, immer in einer anderen Farbe. Welche Farbe das ist, bleibt bis zum Start der Anmeldung ein streng gehütetes Geheimnis.

Das KinderuniWien-T-Shirt ist zu einem begehrten Sammelobjekt geworden - vielleicht bist ja auch du schon eine eifrige Sammlerin oder ein eifriger Sammler des beliebten KinderuniWien-T-Shirts geworden. Die mobilkom austria, seit dem ersten KinderuniWien-Jahr Sponsor der T-Shirts und Partner der KinderuniWien, hat sich heuer etwas Besonderes einfallen lassen: einen Fotowettbewerb für alle Forscherkids!

HIER gibt´s alle Infos dazu!

Einsendeschluß ist der 9. September 2009

|

Expression Photography Award: Magnum Photos

magnum expression award magnum photos

The Magnum Expression Photography Award was established by Magnum Photos and HP with the goal of raising awareness and inspiring change through campaigns using photography as an expressive medium. Its mission is to discover and illuminate compelling documentary photography employed in innovative ways to affect social awareness and propel humanitarian compassion. A panel of four Magnum photographers and one HP large format printing representative will select 20 finalists. One chosen winner will receive a $10,000 grant to support the continuation of his/her work. Participation is at no cost and photographers worldwide are encouraged to submit. Magnum Jury Magnum photographers comprising the jury are: Alec Soth, Jonas Bendiksen, Paolo Pellegrin, and Susan Meiselas.


Hier gibt´s mehr Infos dazu!
|

Oskar Barnack Preisträger 2009: Mikhael Subotzky

mikhail subotzky
Preisträger 2009: Mikhael Subotzky, Südafrika / „Beaufort West“

leica oskar barnack preis

Der erste Preis im Rahmen des renommierten Fotowettbewerbs „Leica Oskar Barnack Preis 2009“ ging in diesem Jahr an den 28 jährigen Fotografen Mikhael Subotzky aus Südafrika. Seine prämierte Fotostrecke trägt den Titel „Beaufort West“ und zeigt Szenen aus der gleichnamigen Stadt in Südafrika. Weiterlesen..

Bei diesem Wettbewerb haben auch viele Österreicher ihre Fotos eingeschickt, viele tolle Namen sind dabei...Daniel Gebhart, Heimo Aga, Ratsa Tof, Annegret Kohlmayer, Luizia Lucia-Puiu... um nur einige zu nennen. Das freut die fotostrada & macht stolz ...
|

areyouviennasian? Fotowettbewerb...

viennasion fotowettbewerb





Viennasian ist das Motto des Fotowettbewerbs, der noch bis 10. August 2009 stattfindet. Daran teilnehmen kann jeder zwischen 14 und 20 Jahren - egal ob alteingesessene Wiener, NeuWiener oder Viennasianer.








Gesucht wird Deine fotografisch festgehaltene Beobachtung und Geschichte, die aufzeigt, was Asiatisches in Wien steckt oder umgekehrt; wo sich kulturelle Wege überschneiden. Vom persönlichen Einblick bis zum öffentlichen Statement. Ob dokumentarisch oder künstlerisch, phantastisch oder real. Hauptsache frisch und authentisch. Erleb die Stadt mit offenen Augen und teile Deine Geschichte mit anderen.

workshop georg eckmayr
Du brauchst kreative Unterstützung oder möchtest Dein fotografisches Geschick noch verbessern? Dann bewirb Dich zu einem unserer kostenlos angebotenen Fotoworkshops und hol Dir Tipps von echten Profis.

Alle Infos gibts HIER!
|

Visionen einer neuen Welt

Quelle: photography-ranking.de
imagine a new world photo compettion

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Kreativität und Innovation 2009 hat die Europäische Kommission den Fotowettbewerb „Visionen einer neuen Welt“ ins Leben gerufen. Profi- und Amateurfotografen aller Altersstufen aus der gesamten EU, den Kandidatenländern sowie Island, Liechtenstein und Norwegen sind aufgerufen ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Die Sieger des Wettbewerbs werden von einer namhaften Jury ausgewählt und können Preise wie Fotoausrüstungen und Reisen in EU-Städte gewinnen. Die Fotos können bis zum 31. August 2009 auf der eigens für den Wettbewerb eingerichteten Webseite www.imagine2009.eu eingereicht werden.

|

Kein Fotograf gewinnt den Alfred-Worm-Preis 2009

Die Preisträger des Alfred-Worm-Preises stehen fest - fotostrada gratuliert den Gewinnern herzlich. ABER, liebe FotografInnen, was muß ich hören?

(Auch heuer) kein Sieger in der Sonderkategorie „Die beste Fotoreportage“...

Frau Mag. Angela Schuh-Haunold, Geschäftsbereichsleitung Strategische und Kreative Verlagsservices von NEWS, teilte uns die traurige Tatsache mit:

Gesendet: Mittwoch, 27. Mai 2009 14:58 Es gibt keinen Preisträger und auch keine Preisträgerin in der Kategorie "Beste Fotoreportage". Es wurde von der Jury keine Einreichung für auszeichnungswürdig erachtet. Beste Grüße Angela Schuh-Haunold



alfred worm 2009 preisträger stehen fest
v.l. Dr. Christian Rainer (profil), Mag. Michael Jungwirth (Kleine Zeitung Wien), Dr. Alexandra Föderl-Schmid (Der Standard), Oliver Voigt (Verlagsgruppe NEWS), Dr. Andreas Koller (Salzburger Nachrichten), Atha Athanasiadis (NEWS), Dr. Peter Pelinka (Format), Mag. Andreas Lampl (Format, Trend), Dr. Christian Ortner (Vorarlberger Nachrichten), Armin Thurnher (Falter), Mag. Angela Schuh-Haunold (Verlagsgruppe NEWS)
Fotograf: Verlagsgruppe NEWS
Fotocredit: Verlagsgruppe NEWS
Ort: Wien / Österreich

Die Preisträger des Alfred-Worm-Preises 2009 für investigativen Journalismus heißen Rainer Fleckl (32) und Dr. Erich Vogl (39). (...) Der Sonderpreis für die beste Dokumentation ging an Alexandra Keller (37). Der Alfred-Worm-Preis für investigativen Journalismus wird heuer zum zweiten Mal vergeben und ist mit Euro 10.000,- dotiert, der Sonderpreis für die beste Dokumentation mit Euro 5.000,-.

HIER weiterlesen... (Quelle: ots.at)
|

Moments of Intimacy, Laughter and Kinship

Heute noch nicht gelächelt? Geschmunzelt auch noch nicht?
Dann unbedingt diese Wettbewerbsfotos ansehen!!

milk winner
© Victoria Vaisvilaite Skirutiene

The Fresh M.I.L.K. (Moments of Intimacy, Laughter and Kinship) photo contest has just announced its 150 winners. The grand prize winner, who will receive $50,000, is Victoria Vaisvilaite Skirutiene from Lithuania, whose photo is seen above. In his comments about the photo, chief judge Elliott Erwitt said: “A US$50,000 award is a real responsibility. I looked over the pictures again and again. I kept whittling down the candidates to about ten, then I chose the three that speak to me personally, and finally I chose the one among them that is the best and most dynamic picture.”

Fresh M.I.L.K.
|

Alessandra Sanguinetti: National Geographic Grant 2009

alessandra sanguinetti

Alessandra Sanguinetti's photo "Juana, 1996-2004. Buenos Aires, Argentina."


As the 2009 winner of the National Geographic photography grant, Alessandra Sanguinetti will receive $50,000 to fund a project on food production. The two previous winners were Jonas Bendiksen (2008) and Eugene Richards (2007).




“Alessandra has an original way of seeing that brings freshness to a subject which is of great importance, but can be difficult to convey past stereotypes,” said Susan Smith, National Geographic Magazine’s deputy director of photography, in a statement announcing the grant. “We loved her proposal and are excited to support a photographer we haven't worked with before."

pdnonline berichtet HIER über die tollen Fotos, die zum Stipendium für die Fotografin führte. Alessandra Sanguinetti, geb. 1970 in New York, erhielt bereits ein Hasselblad Foundation Stipendium, ein Guggenheim Fellowship und ist bei Magnum Photos als Nominee notiert.

|

CNN Journalist Award - The Final Countdown

Auch auf die Gefahr hin, daß fotostrada sich wiederholt:

cnn journalist award 2010

---- DER COUNTDOWN LÄUFT – JETZT ONLINE BEWERBEN ----

Alle Nachwuchsjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich noch bis zum 25. Mai 2009 für den diesjährigen CNN Journalist Award bewerben! (HIER!)
Der CNN Journalist Award dient der Anerkennung von journalistischem Talent und soll die Auslandsberichterstattung im deutschsprachigen Raum fördern. Ab jetzt können Sie Ihre Beiträge über unsere neue Website einreichen. Die Registrierung erfolgt in drei einfachen und kurzen Schritten. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge zu internationalen Themen aus den Bereichen Print, TV, Radio, Online und Fotografie.

fotostrada glaubt an die österreichischen Fotografen!

|

Objektiv 09 - Der Fotopreis

apa objektiv fotopreis 2009

APA und Canon gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern der sechs Kategorien des Objektiv 2009. Den Hauptpreis erlangte Robert Jäger mit seinem Bild "Sturz von Daniel Albrecht in Kitzbühel". Die ausgezeichneten Fotografinnen und Fotografen wurden bei der Verleihung am 12. Mai 2009 in der Hochspannungshalle im Wiener Arsenal geehrt.

robert jäger apa fotopreis 2009

Ein tolles Fest mit hervorragenden Bildern der österreichischen PressefotografInnen. Lesen Sie HIER alles dazu! Gleich anmelden für´s Jahr 2010 - cu there again!

|

Fotograf Yang Yankang gewinnt Henri-Nannen-Preis

henri nannen preis 2009
Der Henri Nannen Preis 2009 wird verliehen an Katja Thimm (Reportage), Beat Balzli, Jochen Brenner, Klaus Brinkbäumer, Ullrich Fichtner, Hauke Goos, Ralf Hoppe, Frank Hornig und Ansbert Kneip (Dokumentation), Melanie Bergermann (Investigation), Oliver Maria Schmitt (Humor) und den Fotografen Yang Yankang (Fotoreportage). Ebenfalls ausgezeichnet werden vom Verlagshaus Gruner + Jahr und stern Jürgen Leinemann für sein Lebenswerk und Robert Ménard für seinen Einsatz für die Pressefreiheit.

Der Fotograf Yang Yankang, bereits 2005 mit einem Henri Nannen Preis ausgezeichnet, ist auch dieses Jahr wieder Preisträger in der Kategorie „Beste fotografische Autorenleistung“. Die Fotojury war beeindruckt von der Ausdruckskraft und archaischen Poesie der Schwarz-Weiß-Bilder, mit denen Yang Yangkang in einer von „Geo“ gedruckten Fotostrecke mit dem Titel „Die starke Kraft des Glaubens“ den Formenreichtum und die spirituelle Stärke des tibetischen Buddhismus dokumentiert hat. Mehr über Yang Yankang HIER.

Yang Yankang
© Yang Yankang. Die starke Kraft des Glaubens
Erschienen in GEO am 24. April 2008
|

Der höchst-dotierte Kunst-Preis der Welt!

Kummt´s ma mit kaane Ausredn mehr....
Der Kunst-Wettbewerb mit dem höchsten Preisgeld - US$ 250.000.
Grand Rapids, Michigan, eine Stadt mit 200.000 Einwohner hat ein spannendes Kunstprojekt: Jeder kann sein Kunstwerk online einreichen, und alle - wirklich ALLE - können online darüber abstimmen. Der Sieger erhält die sagenhafte Gewinnsumme von 250.000 Dollar...

grand rapids art prize
(Klick & play)

Ein spannendes Projekt!

Details of ArtPrize, which will run from Sept. 23 through Oct. 10, were announced today from the competition’s host city of Grand Rapids, Mich. ArtPrize will have no formal jury, curator or judge. The public will decide who wins the prizes by voting, using mobile devices and the web.“It’s time to reboot the conversation between artists and the public. ArtPrize will be a celebration of art, design, and innovation that will bring artists and the public together like never before,” said ArtPrize creator Rick DeVos. HIER WEITERLESEN.

|

Sony World Photography Award 2009

sony world photography award 2009

Immer auf der Suche nach den Österreichern: In der Siegerkategorie der Profis war keiner dabei, leider, aber dafür bei den Amateuren (habe nur Piotr Filutowski gefunden). Bei Claire Martins Siegerbild steht zwar "Austria" dabei, aber sie ist (leider) aus Australia! There are no cangaroos in Austria!

Schauen Sie sich UNBEDINGT auch die Bilder der Amateure ab - Chapeau!

wojciech grzedinski
© Wojciech Grzedzinski. Sieger in der Kategorie "Photojournalism & Documentary - Current Affairs"

Die Bilder gehen jetzt auf Tournee, und ihre erste Station ist ab 23.4. 2009 die EDGE Gallery in Hong Kong (bis 10. Mai 2009). Quelle: www.shift.jp.org
|

Fotowettbewerb 214 x 214

thonet sessel

Fotowettbewerb 214 x 214
Gesucht werden die besten 214 Fotos des Stuhls Nr. 214. Eine Jury wählt die Motive aus. Den Gewinnern winken tolle Preise: der Hauptgewinn ist eine Reise für 2 Personen nach New York.

Stuhl der Stühle wird er oft genannt, und das zu Recht. Es gibt keinen anderen, der so oft produziert wurde – bis heute gibt es über 50 Millionen davon. Und er wird noch immer von Thonet nach bewährtem Prinzip gefertigt.Eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen. Die Basis war eine neue Technik, das Biegen von massivem Holz, das Michael Thonet in den 1850er Jahren perfektionierte und damit eine Serienfertigung überhaupt erst möglich machte. Und es gab eine geniale Vertriebsidee. In einer Kiste wurden 36 zerlegte Stühle verpackt und in die ganze Welt geschickt. Montiert wurden sie vor Ort – in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Deshalb gilt Thonet als Pionier des Industrie-Designs und der Stuhl Nr. 14, heute 214, als das gelungenste Industrieprodukt weltweit. Alle Infos HIER!

Quelle: www.thonet.de

|

Alfred Worm-Preis 2009

Nur noch bis 30. April Einsenden möglich!

alfred worm preis 2009journalismus

Die Verlagsgruppe NEWS stiftet einen Preis für Journalistinnen und Journalisten, mit dem die Bestleistungen von investigativem Journalismus des jeweils zurückliegenden Jahres gewürdigt werden. Weiters gibt es zwei Sonderpreise für die beste Fotoreportage und für die beste Dokumentation. Über die Preisträger entscheidet eine unabhängige Jury.

Mit dem Alfred-Worm-Preis möchte die Verlagsgruppe NEWS den Qualitäts- und Aufdeckungsjournalismus in Österreich fördern und gleichzeitig das Andenken des 2007 verstorbenen NEWS- Herausgebers Alfred Worm lebendig halten. Mehr lesen...
|

G + J Photo Award 2009

gruner + jahr photo award

Anna Bresztowszky, Judith Glaubitz & Maria Heidepriem, Michael Hauri, Nico Herzog, Maren Janning, Matthias Keller & Philipp Diettrich, Johannes Mink, Yasmin Janin Obst, Steffen Roth, Oana Szekely, Timotheus Tomicek, Severin Vogl

Der G+J photo award ist ein Preis für Angewandte Fotografie. Er soll jungen Fotografen bis 35 Jahre die Türen öffnen und sie an die Alltagserfordernisse bei der Zusammenarbeit mit Redaktionen und Agenturen heranführen. Die Preisträger erhalten neben der Ausstellung der Preisträgerarbeiten je eine Auftragsproduktion. Sie erhalten dafür ein angemessenes Honorar vom jeweiligen Partner der Kategorie. Die Partner unterstützen damit die Preisträger auf ihrem weiteren Weg in die Berufsfotografie. Die Preisträgerarbeiten werden in einer Sonderpublikation veröffentlicht, die als Beilage des in der Fotobranche renommierten FreeLens Magazins erscheint.

HIER sind die Bilder der Preisträger zu sehen!

Die Gewinnerbilder der o.g. FotografInnen sind im G+J Foyer, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg, bis zum 3. Mai 2009 zu sehen.
|

Magnum Photo Editor gesucht...

Quasi das "Abschiedsgeschenk" von Martin Fuchs:

It's time for a new competition on the Magnum Blog! This time, we ask you to be a photo editor. The competition's theme is a quote and we want you to dig into our archive and create an edit of 10 to 14 images that illustrate the following quote. Hier weiterlesen...



martin fuchs magnum blog

Der Wiener Fotograf verläßt Wien gen New York,
fotostrada wünscht "All the best on the road"... & "Take care"!
|

CNN Journalist Award 2009, 2. Aufruf

Wie schon am 2.4. hier gepostet, findet wieder der CNN Journalist Award statt. Ich konnte es nicht glauben, daß letztes Jahr wirklich keine österreichische Fototgrafin, kein österreichischer Fotograf beim CNN Jpournalist Award teilgenommen hatte.... Also, habe ich ein wenig recherchiert und bekam dann diese Antwort von CNN:

Hallo Frau Kurz, vielen Dank für den Eintrag auf Ihrer Website! Wir freuen uns sehr, wieder auf Ihrer Seite vertreten zu sein. Sie haben ganz richtig recherchiert. Im letzten Jahr konnte leider kein Bild in der Kategorie Foto prämiert werden. Umso mehr hoffen wir in diesem Jahr auf interessante Beiträge junger Fotojournalisten! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Sonnige Grüße aus Berlin, Katharina Lang Marketing CNN International Germany, Austria & Switzerland Turner Broadcasting System Deutschland GmbH

cnn journalist award 2009

MACHT MICH STOLZ AUF EUCH!

Hier geht´s zur Anmeldung!



|

CNN Journalist Award 2009

CNN Journalist Award - der internationale Journalistenpreis für Deutschland, Österreich und die Schweiz

cnn journalist award 2009

Die Ausschreibung für den CNN Journalist Award 2009 hat begonnen! Bewerbungsunterlagen von Nachwuchsjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden bis zum 25. Mai 2009 angenommen.Teilnahmeunterlagen gibt es hier. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!



Liebe FotografInnen, letztes Jahr wurde KEIN Preis in der Kategorie BILD vergeben!! Ändert das!
|

Nymphen gesucht!

OK, es gab da Beschwerden, daß Fotowettbewerbe für JUNGE da wären. OK, nun habe ich etwas gefunden, was für alle Altersgruppen paßt - nur eine FRAU muß man sein ;-)

nymphotonymphoto1

Quelle & "Found at": http://www.rachelhulin.com/blog/
rachel hulin

Und, was sagma jetzt... ;-)
|

Spread your talent: Das FOAM Magazine ruft

(Ich liebe dieses Magazin...)

foam international photography magazine

Are you a young and talented photographer? This is your change to get your work published in Foam Magazine, a distinctive and highly regarded international photography magazine.Foam Magazine is scouting young photography talent for its annual ‘Talent’ issue due in September 2009. The winners will get the chance to have their work published in Foam Magazine. All types of photography will be considered, including photojournalism, fashion, documentary and fine art photography. Last year Foam Magazine received over 300 submissions from 46 different countries. For the upcoming ‘Talent’ issue #20, Foam Magazine hopes to receive even more submissions from around the globe. Foam Magazine is a quarterly international photography magazine published by Foam_Fotografie Museum Amsterdam and Vandejong Communications. It is a distinctive and highly appreciated publication. Foam Magazine serves as an exhibition space that embraces every aspect of photography. Every issue features a specific theme.


Noch liegt keine Anmeldung aus Österreich vor - WARUM NICHT!!

Hier sind die Infos - also, keine Ausreden mehr!
|

Deutsche Börse Photography Prize 2009

paul graham deutsche börse preis
"A shimmer of possibility", 2007 © Paul Graham/ Courtesy Anthony Reynolds Gallery, London

Heute, am 25. März 2009, werden die Sieger präsentiert. Zum 13. Mal werden die FotografInnen gewählt, egal welcher Nationalität, die mit einem Bild in Europa durch eine Ausstellung oder eine Veröffentlichtung das meiste Aufsehen erreicht haben. Die "Photographer´s Gallery" in London überreicht den von der Deutschen Börse gespendeten Preis; das Preisgeld beträgt 30.000 GBP.

Nominiert sind:
Paul Graham (b. 1956, UK) nominated for his publication, A Shimmer of Possibility (steidlMACK, October 2007).
ER HAT DEN PREIS GEWONNEN! Gratulation

Emily Jacir (b.1970, Palestine) nominated for her installation, Material for a Film, presented at the 2007 Venice Biennale (7 June – 21 November 2007).

Tod Papageorge (b.1940, USA) nominated for the exhibition Passing Through Eden - Photographs of Central Park at Michael Hoppen Gallery, London (7 March - 12 April 2008).

Taryn Simon (b.1975, USA) nominated for her exhibition An American Index of the Hidden and Unfamiliar at The Photographers' Gallery, London (13 September -11 November 2007).

The Jury this year: David Campany (writer/lecturer, University of Westminster, UK); David Goldblatt (photographer, South Africa); Chus Martínez (Chief Curator, Museu d'Art Contemporani de Barcelona, Spain); and Anne-Marie Beckmann (Curator, Art Collection Deutsche Börse, Germany). The Director of The Photographers’ Gallery, Brett Rogers is the non-voting Chair.

the photographers gallery
Außerdem kann man die nominierten Bilder noch bis zum 12. April in der Photographer´s Gallery in London sehen:

'If you only see one photography exhibition this year, make sure it is this one' ***** The Metro

|

SWISS PRESS PHOTO 08

Das Jahr aus der Sicht der Schweizer Fotografen

Zum 18. Mal wurde am 27. November 2008 der Espace-Media-Preis für Pressefotografie vergeben. 135 Fotografinnen und Fotografen haben 1791 Bilder eingereicht, die vom September 2007 bis August letzten Jahres in Schweizer Printmedien publiziert worden sind.

Als Partner der Swiss Press Photo stellt das Schweizerische Landesmuseum auch dieses Jahr eine grosse Auswahl der Bilder aus.

Der Hauptpreis und der 1. Preis der Kategorie «Aktualität» ging an Charles Ellena aus Plaffeien. Das Bild zeigt Christoph Blocher mit seinen Bodyguards.
Weitere Preisträger sind in den Kategorien «Alltag und Umwelt»: Magali Girardin, «Porträt»: Ruth Erdt, «Sport» und «Kunst und Kultur»: Olivier Vogelsang und «Ausland»: Jean Revillard.

charles ellena
SWISS PRESS PHOTO des Jahres 2008 und Siegerbild «Aktualität». © Charles Ellena, Le Matin, L’illustré, SonntagsBlick
Bern am Samstag, 6. Oktober: Eine Gegendemo stoppt den Marsch der Schweizerischen Volkspartei durch die Altstadt gleich zu Beginn am Bärengraben. Unter strenger Bewachung plaudern Christoph und Silvia Blocher vertraulich miteinander.

magali girardin

Alltag und Umwelt
Magali Girardin, Profil
Männliche Prostituierte verdienen mehr Geld mit männlichen Klienten.
Diese intimen Bilder wurden im April 2008 an einem Sonntag irgendwo in der Romandie aufgenommen.
Der 26-jährige Alex aus Mali betrachtet seinen Beruf als Vergnügen: «Ich nehme und ich gebe.»

Noch bis 13. April 2009 im Forum der Schweizer Geschichte, Hofmatt, Zeughausstrasse 5, CH-6431 Schwyz

|

Und noch einmal die Berlinale

co berlin




Close Up!






Für die 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin erhalten 18 junge Fotografen die Möglichkeit, jeden Tag um 16 Uhr am Roten Teppich sowie bei diversen Sonderveran­staltungen und Empfängen besondere Augenblicke, ungewöhnliche Ereignisse und große Stars der Berlinale einzufangen.

Glamourös kann Fotojournalismus sein. Hart aber auch! Wie schon zur letzten Berlinale wird C/O Berlin junge Fotografen auswählen, die eine Sonderakkreditierung erhalten und sich auf der Berlinale als professionelle Fotojournalisten ausprobieren.

Die von den jungen Künstlern eingereichten Fotos werden am Sonntag, den 15. Februar 2009, um 15 Uhr von einer Fachjury bei C/O Berlin prämiert und anschließend der Öffentlichkeit in einer Ausstellung präsentiert.

Erster Preis ist eine Canon EOS 450D plus Double Zoom, der zweite und dritte Preis sind je eine Canon Digital Ixus 85IS.

c/o Berlin, Postfuhramt, Oranienburger Straße/Tucholskystraße, 10117 Berlin

P.S. Nicht vergessen:
Annie Leibovitz´ einzige Ausstellung in Europa ist ab 21. Februar bei c/o Berlin zu sehen!!!
|

Objektiv 2009

Österreichischer Preis für Pressefotografie

objektiv 2009 apa canon

Die APA - Austria Presse Agentur und Canon Österreich vergeben auch 2009 den Pressefotopreis Objektiv, um die qualitativ hochwertigsten Leistungen von Pressefotografinnen und -fotografen vor die Linse zu holen. Der mit 24.000 Euro dotierte Bewerb zeichnet die besten Arbeiten Österreichs aus, die stärkste inhaltliche Aussagekraft in Bezug zu aktuellen Ereignissen mit höchsten ästhetischen, technischen und gestalterischen Qualitätsstandards verbinden.

Ab sofort sind Pressefotografinnen und -fotografen eingeladen, ihre Arbeiten für den "Objektiv 09" einzureichen, die in einem österreichischen Medium (Print, online oder Agentur) veröffentlicht wurden. Die preisgekrönten Fotos werden von einer fachkundigen Jury in einem anonymisierten Verfahren ausgewählt. Für die Jury konnten unter anderem die Starfotografen Erich Lessing und Andreas Bitesnich, Pressefotografin Nora Schuster und Keystone-CEO Jann Jenatsch gewonnen werden.

Einsendeschluss ist der 1. März 2009. Interessierte finden die Teilnahmeunterlagen unter www.objektiv-fotopreis.at.
|

Niederösterreich Kulturpreisträger 2008

Niederösterreich Kulturpreisträger 2008 für bildende Kunst und Medienkunst - Künstlerische Fotografie
niederoesterreichisches dokumentationszentrum

NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst
Prandtauerstraße 2, 3100 St. Pölten

Vernissage: am Freitag, den 16. Jänner 2009, um 17:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 17.01. - 15.02.2009

Würdigungspreis Bildende Kunst: gelitin
Anerkennungspreis Bildende Kunst: Judith Fegerl
Anerkennungspreis Bildende Kunst: Martina Golser
Würdigungspreis Medienkunst: Hans Kupelwieser
Anerkennungspreis Medienkunst: Thomas Freiler
Anerkennungspreis Medienkunst: Birgit Graschopf

"Dort wo Kunst und Kultur zu Hause sind, dort sind auch Innovation und Motivation zu Hause, dort sind Menschen zu Hause, die bereit sind nachzudenken, umzudenken und vorzudenken" meinte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Gespräch mit der Moderatorin. "Kultur schafft auch bleibende Werte, die die heutige Zeit bereichern und die auch die nächsten Generationen bereichen", so Pröll, der auch auf die Bedeutung der kulturellen Szene für den Kulturtourismus verwies.Das Land Niederösterreich vergibt seit dem Jahr 1960 jährlich Kulturpreise in sieben verschiedenen Sparten. In jeder Sparte werden je ein Würdigungspreis (dotiert mit 11.000 Euro) und zwei Anerkennungspreise (dotiert mit 4.000 Euro) vergeben.


Ein bißchen mehr Infos finden Sie hier: www.ots.at
|

Epson Art Photo Award 2009

epson art photo award 2009

Noch bis zum 31. Jänner 2009 können Gruppen oder Klassen von Hochschulen und Ausbildungsstätten mit Schwerpunkt Fotografie am Epson art photo award 2009 teilnehmen. Kompetente und hochkarätige Jurymitglieder wie Fotograf Andreas Gursky und Kurator Thomas Weski warten auf die besten Werke junger Fotokunst. Und auf die Gewinner warten insgesamt 37.500 Euro Preisgeld sowie die Präsentation der Arbeiten vor internationalem Fachpublikum auf der ART COLOGNE im April 2009 in Köln.

Hier geht´s zur Anmeldung! (art-photo-award.com)
|

Fälscher, aufgepaßt!

Endlich fälschen ohne schlechtes Gewissen! Aber, die Fälschung muß wirklich gut sein...
Strengt euch also an. "
Doc Baumanns Magazin für digitale Bildbearbeitung" organisiert einen "Fälscher"-Wettbewerb für alle Fotografen.
Lesen Sie hier, wie auch Sie Ihre großen Kartoffeln zeigen können... ;-)

Bild 5
Originalfoto: Andrea Sommer
|