Sonja Kato und ihr Foto mit U2-Sänger Bono

Soooo schwer kann´s doch nicht sein, die eigene Frau und Bono zu fotografieren.... Die Arme! Sie sollte ihm einen Fotografie-Kurs schenken ;-)
(Gefunden im
kurier.at, Artikel von Nina Ellend)

Im Hause Mailath-Pokorny hängt seit Montagnacht der Haussegen schief. (...) "Ich glaub's nicht, ich glaub's nicht", rief die 38-Jährige Sonja Kato "am schönsten Tag ihres Lebens", als der 1,70 cm große irische Sänger den Raum betrat, in dem sie mit ihrem 2-Meter-Mann und Bundeskanzler-Ehefrau Martina Ludwig-Faymann wartete. "I'm dying, I'm dying", sagte sie sichtlich bewegt bei der Begrüßung. "Oh please, we don't want you to die", antwortete Bono besorgt. Zehn Minuten dauerte die Begegnung mit der "Erscheinung" Bono. (...)

Sie fotografierte zuerst die Anwesenden. Dann war ihr Mann dran ("Er fotografiert nie, ich mache zu Hause immer die Bilder"): Das einmalige Foto, über das die Enkelkinder später noch sprechen sollten, stellte sich später als Nicht-Foto heraus: Lediglich die verschwommenen Füße von Sonja und Bono waren zu erkennen.
0 Comments