The Impossible Project @ Rencontres ´Arles

The Impossible Project ist toll. Rencontres d´Arles ist toll. Wie wunderbar sind dann nicht beide Sachen gemeinsam? Ach, wäre ich nur dort....


(Quelle: fotointern.ch):
The Impossible Projekt, das Unternehmen zum Wiederbeleben der analogen Technik von Polaroid wagt einen mutigen Schritt. Vom 5. bis zum 13. Juli 2010 werden die bis dahin produzierten Filme und die ersten Resultate in Bildern an den Rencontres d’Arles präsentiert und mit Experten diskutiert.

Nach der Versteigerung eines Teils der Unternehmenssammlung (HIER berichtete fotostrada darüber) von Polaroid bei Sotheby’s und der damit verbundenen Publizität für die Technik des Sofortbilds als wertvolles Kulturgut sind die Erwartungen hoch. Der Anlass ist eingebettet in Referate und Workshops, an denen unter anderen Persönlichkeiten der Szene auch William Ewing (Musée de l’Elysée, Lausanne) teilnimmt, einer weltweit renommiertesten Spezialisten. Es versteht sich, dass Florian Kaps, Gründer von The imposssible Project als Promotor und Gesprächspartner zur Verfügung stehen wird (Konferenz vom 8. Juli).

impossible exhibtion www.impossiblexhibition.com

les recontres d arles 2010 www.rencontres-arles.com




0 Comments