In der Fremde zu Hause

in der fremde zu hause willy puchner

Das Flüchtlingsthema ist zurzeit wieder in allen Medien präsent. Dass man den Alltag von Flüchtlingen in Wien auch anders betrachten kann, zeigt eine Fotoausstellung am 21. Februar in der Roten Bar des Volkstheaters. Der Fotograf Willy Puchner, bekannt durch seine Fotoserie “die Reise der Pinguine”, hat gemeinsam mit Kindern aus der Samariterbund-Flüchtlingseinrichtung Winkeläckerweg ein Projekt zum Thema “In der Fremde zu Hause” verwirklicht.

Lassen Sie sich überraschen, wie die Kinder, die aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen stammen, ihr ganz persönliches Heimatgefühl in der Fremde ausdrücken. Als prominente Unterstützer konnten wir den Schriftsteller Robert Menasse, der die Ausstellung literarisch begleiten wird, und die beliebte Soul-Sängerin Doretta Carter mit ihrer einzigartigen Stimme gewinnen.

21. Februar, 15 bis 18 Uhr, Volkstheater, Rote Bar, Neustiftgasse 1, 1070 Wien

0 Comments