Auch der Mossad arbeitet mit Photoshop

Gesehen auf der Nürnberger Zeitung online.

mossad passfotos
Am Computer verfälscht: die Passfotos der Attentäter von Dubai. Foto: dpa

ZITAT: (HIER Original lesen)
Die Fotos in den Reisepässen der Attentäter von Dubai sind nach einem israelischen Zeitungsbericht am Computer manipuliert worden. Mit Hilfe eines Programms zur Bildbearbeitung seien beispielsweise die Augenfarbe sowie die Konturen der Lippen verändert worden, berichtete die Tageszeitung «Haaretz» am Freitag. Die Fotos seien so verändert worden, dass die richtigen Agenten später nicht mehr erkannt würden, zugleich aber keine Probleme bei der Einreise hatten.

Die Polizei von Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten verdächtigt insgesamt 26 Männer und Frauen, das ranghohe Mitglied der radikal-islamischen Palästinenserorganisation Hamas, Mahmud al-Mabhuh, am 19. Januar in einem Luxushotel getötet zu haben. Die Ermittler gehen nach eigenen Angaben zu 99 Prozent davon aus, dass der israelische Geheimdienst Mossad dahinter steckt.

Israel hat wie zuvor bei anderen gezielten Tötungen im Ausland eine Beteiligung weder bestätigt noch bestritten. Nach den Worten von Außenminister Avigdor Lieberman gibt es keine Beweise für eine Beteiligung des Mossads. 14 der 26 mutmaßlichen Tatbeteiligten hatten in ihren Pässen Personenangaben von Menschen, die in Israel leben. dpa

0 Comments