Herbst - Hoffnung der Fotografie!

Woran man noch merkt, daß es Herbst ist/wird? Der Monat der Fotografie macht sich langsam breit... Tolle Fotografinnen & Fotografen, wunderbare Locations, spannender Augenschmaus! fotostrada freut sich!
Keep yourself updated..

eyes on monat der fotografie

Wien wird im November wieder zur Fotohauptstadt

Eyes On – Monat der Fotografie Wien ist Österreichs größtes Fotofestival, das seit 2004 biennal stattfindet. Der November 2010 steht wieder ganz im Zeichen der Fotografie und macht Wien einen Monat lang zur Fotohauptstadt. Von 29. Oktober bis 4. Dezember werden an mehr als 100 verschiedenen Orten über 200 Fotoausstellungen sowie ein breit gefächertes Rahmenprogramm angeboten.

Das Spektrum der Ausstellungen reicht von historischer Fotografie über zeitgenössische Kunstfotografie bis hin zu wissenschaftlicher Dokumentarfotografie und der Fotografie von Alltagsgegenständen. Museen, Galerien und Kunsträume sind ebenso beteiligt wie über ganz Wien verstreute temporäre Ausstellungsorte. Unter anderem sind Fotoausstellungen im MUSA, im Künstlerhaus, in der Galerie WestLicht, in der Fotogalerie Wien sowie im MUMOK zu sehen.
Erstmals mit dabei sind auch das Italienische Kulturinstitut, das Naturhistorische Museum und das Österreichische Filmmuseum.
Zu den Highlights im November zählen die Retrospektive des Schweizer Fotoreporters René Burri im KUNST HAUS WIEN und die Ausstellung des ungarischen Kriegsreporters Robert Capa – eine Kooperation des ungarischen Nationalmuseums mit dem Collegium Hungaricum. Das Wissenschaftliche Kabinett Simon Weber-Unger präsentiert eine historische Spezialausstellung von Robert Ritter von Stockert. Eine ganz besondere Idee realisiert fotoK: in mehr als 20 leerstehenden Geschäftslokalen wird die gesamte Reindorfgasse, der ehemalige Broadway des 15. Bezirks, unter dem Titel „Salon XV“ zwei Wochen lang bespielt.
Während des Festivals im November ist im MUSA wieder der Infopoint von Eyes On untergebracht. Dort wird auch der Katalog erhältlich sein.

0 Comments