Getty Fotograf John Moore: Der "Arabische Frühling"

Gefunden auf theatlantic.com


In this short documentary produced in March, Getty Images photographer John Moore describes his work in Egypt, Bahrain, and Libya earlier this spring.

Customs seized all his equipment as he was entering Bahrain, so he bought an inexpensive Canon Rebel camera, cheap lens, and laptop so that he could keep working.

john moore getty images libya
Click to play.
|

Kate Brooks: "Im Licht der Dunkelheit"

Es wird wohl noch so viel über 9/11 gesagt werden, daß fotostrada schweigen wird. Nur ein Buchtipp, vielleicht...

kate brooks 9/11 photographer
Kate Brooks auf den Spuren von 9/11
Eine Auswahl ihrer beeindruckenden Fotos aus den Kriesengebieten der Welt hat Kate Brooks jetzt unter dem Titel "Im Licht der Dunkelheit" im Bentali Verlag veröffentlicht.

Gefunden auf 3sat.tv

9/11 - zehn Jahre danach: Kate Brooks fotografische Spurensuche


Zehn Jahre lang folgte die US-amerikanische Fotojournalistin Kate Brooks im Nahen Osten den Spuren der Anschläge des 11. September 2001. Sie dokumentierte die Auswirkungen der US-amerikanischen Außenpolitik auf die Zivilbevölkerung der Region ebenso wie die Jagd auf Osama bin Laden und die Invasion der US-Truppen in den Irak. Sie besuchte den Iran, war in Gaza, im Libanon, im Jemen, in Ägypten und Libyen. Jetzt erscheint ihr fotografisches Tagebuch "Im Licht der Dunkelheit".
Als sich am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in das New Yorker World Trade Center bohrten, hielt die Welt den Atem an. Die Bilder der brennenden Zwillingstürme haben sich tief in das kollektive Gedächtnis eingebrannt. 9/11 veränderte nicht nur die Supermacht USA. Die Anschläge von New York und Washington markierten den Beginn einer neuen Ära in den internationalen Beziehungen und führten in der ohnehin konfliktgeschüttelten Region des Nahen und Mittleren Ostens zu einer neuen Welle der Gewalt.
Mehr lesen!

|

We have no budget for photos.

Die Fotokünstlerin Eva Schimmer hat dies auf facebook gepostet, und weil´s wichtig ist, postet fotostrada das auch gleich...

tony sleep photography london

We have no budget for photos.


I receive an average of 2 proposals a week from people who have "no budget" for photographs. Book publishers, magazines, newspapers, charities, corporates and start-ups nowadays all believe that photos are cost free, or that they are doing me a favour by offering to use my work and giving me a byline.
I no longer reply to such inquiries except by linking to this text. Weiterlesen!
|

Nicht nur Paparazzo, sondern Fotograf:Alex Tuma

Österreichs einzigem (?) Paparazzo ist gestern eine ganze halbe Seite gewidmet worden - zu Recht, wie fotostrada findet! Sicherlich ist er einer der freundlichsten, höflichsten und besten Society-Fotografen, mit dem es Freude macht zusammenzuarbeiten. Auf ein Dim Sum, Alex! ;-)

kurier alexander tuma marion hauser venedig paparazzo


HIER ist der Artikel als pdf lesbar!

Alexander Tuma


|

Amelie Zadeh | Ö1 Talentebörse

fotostrada war schon on the road, als diese Sendung lief. Daher hier nochmals zum Nachhören und Lesen: Der Bericht über die Foto-Künstlerin Amelie Zadeh. (Versäumt auf Ö1).

8b48d99c17a2a39bc39ddd95c34b4e98afdc52fd
Amelie Zadeh

Von der Theorie kam sie zur Praxis: Amelie Zadeh, Jahrgang 1985, die an der Wiener Akademie Kunst und Fotografie studiert.

Das Studium der Theaterwissenschaften schließt sie heuer ab. In ihrem aktuellen Projekt "Maria" setzt sie sich mit der Porträt-Fotografie auseinander. Bis 28. August zeigt sie in Berlin Arbeiten zum Thema Landschaft.

"Der Übergang zur Kunst war fließend: ich habe mit Theaterwissenschaft begonnen, da ich großes Interesse am Theater habe. Und während des Studiums wuchs mein Interesse an Filmtheorie.

Von 26. bis 28. August zeigt Zadeh im Berliner Off Space "Sur la Montagne" in einer Gruppenschau mit vier Kollegen aus ihrer Fotoklasse Arbeiten zum Thema Landschaft.

MEHR HÖREN und sehen!
|

Fotografie ist auch immer eine Zeitreise

Ganz seltsam, wie Erinnerungen einen rühren (sogar fremde). Eigentlich sind die Fotos unscharf, verwackelt und nur Eingeweihte erkennen sich darauf. Und dennoch bedeuten sie viel, sind sie die eigene Geschichte, das gewesene Leben. Man hat die Fotos, man hat die Vergangenheit. Wie es ist, wenn man diese gelebte Zeit ins Jetzt holt, sieht man auf diesem Blog dearphotographer.com. Menschen kehren zurück zu den Plätzen der Vergangenheit mit einem Foto von damals, erinnern sich, und schießen ein neues Bild. So entstehen bewegende Geschichten, deren Hintergrund man nur erahnen kann.... Probieren Sie´s doch auch...

michael gallagher
Dear Photograph, Some things never change
(Einen schönen Blog hat sie auch!) http://mikaelagallagher.tumblr.com/

mel
Dear Photograph, The steps of the past, lead us to the present.
Mel

anonymus
Dear Photograph, That swing always brought a smile to my face.
Anonymous


|

The Ice Cream Man Is Coming!

chickenicecreamman

http://www.savagechickens.com/

|

NIKON springt ins kalte Wasser!

Heute wird die fotostrada zur Wasserstrasse... ;-)
Ich wünschte, ich wäre eine Kamera, dann könnte ich ins Wasser hüpfen...

Gefunden auf alleswerbung.info

nikon coolpix aw100

„Mit der COOLPIX AW100 haben wir eine Kamera entwickelt, die genauso abenteuerlustig ist wie Sie“

,
so Nicolas Gillet, Product Manager für Consumer Products bei Nikon Europe. „Die Bauweise eignet sich für alle Aktivitäten, egal zu welcher Jahreszeit. Dabei lässt die Kamera keine Funktionen vermissen, die Sie von einer Nikon Kleinbildkamera erwarten. Freuen Sie sich also auf einmalige Bilder, egal in welcher Situation Sie fotografieren.“

Weiterlesen!
|

My iPad has got a bug!

Normalerweise (!) ist ja ein bug nix Gutes, aber diese Käfer sind Spitze! Der Designer Daniel Kurth aus Luxemburg hat diese kreiert und ich find´ sie wunderbar! Habenwollen ;-)

happy covers ipad daniel kurth daniel kurth design happy covers bug ipad

iPad Bugs

The Happy Covers for iPad are the perfect solution for those who do not wish to carry around a separate bag for their device.

This compact and lightweight (70 gr) cover allows you to transport your beloved iPad in your 'normal' bag while it offers light protection from scratches, dust and dirt. The velcro fastener gives easy access to your device and the cover comes in handy as a support while using the iPad on a hard surface.

HIER geht´s zur Seite Happy Covers!


|

Shootsac is here (naja in Deutschland)

Heute erreicht mich ein freundliches email von Britta Hahnebeck mit spannenden News - für alle Fotografinnen! Kein großes "I", weil wirklich nur die Damen gemeint sind ;-)
Die
photoqueen.de vertreibt (unter anderem) fotostradas Liebslingstaschen von SHOOTSAC: Schick, praktisch, kameraschützend, super! Gemacht von einer Fotografin für Fotografinnen, die auch beim Arbeiten gut aussehen wollen. P.S. Auch heuer kommt Weihnachten wieder...

photoqueen camera bags

Seit ungefähr 20 Jahren, als ich meine erste Kamera bekam, habe ich mich immer wieder gefragt, warum handelsübliche Kamerataschen offensichtlich nur von Männern designt werden - schön praktisch und hübsch HÄSSLICH!

Daher habe ich meine Kamera von jeher in Handtaschen transportiert, die meinem Style-Empfinden entsprachen, allerdings mit dem Kompromiss, dass die Kamera nie richtig geschützt war.

Aber diese Zeiten sind vorbei! Endlich gibt es Kamerataschen von der Fotografin Kelly Moore aus den USA für Fotografen mit Stil entwickelt, nicht nur funktional, sondern auch wunderschön.

Es gibt sie in verschiedenen modernen Designs und Farben. Das heißt, ab jetzt muss man sich mit seiner Kameratasche nicht mehr verstecken.
Außerdem ist es von Vorteil, dass man nicht sofort erkennen kann, dass sich in der Tasche eine teure Kamera befindet.

Neu hinzugekommen sind jetzt die Objektivtaschen von Shootsac. Super weiche Neoprentaschen, die ein schnelles und unkomplizertes Wechseln der Objektive zulassen.

shootsac bags photographer camerabags
|

Alles Gute zum Geburtstag, Herr Bernd Becher!

fotostrada ist bei Geburtstagen immer ein bißerl spät dran.
Daher auch erst heute: Alles Gute zum Geburtstag, Herr Bernd Becher!

bernd becher geburtstag ndr kalender fotograf
Klicken, um zum Hörgenuss zu kommen! Quelle: ndr.de

Bernd Becher (* 20. August 1931 in Siegen; † 22. Juni 2007 in Rostock) und Hilla Becher, geb. Wobeser (* 2. September 1934 in Potsdam) erwarben als Künstlerpaar mit ihren Schwarz-Weiß-Fotografien von Fachwerkhäusern und Industriebauten (wie Fördertürmen, Hochöfen, Kohlebunkern, Fabrikhallen, Gasometern, Getreidesilos und komplexen Industrielandschaften) internationales Renommee als Fotografen. Sie begründeten die bekannte Düsseldorfer Photoschule. Nach dem Tod von Bernd Becher führt Hilla Becher die fotokünstlerische Arbeit auch mit neuen Arbeiten fort. (Quelle: wikipedia.de)


|

CNN Journalist Award: Nun auch Kategorie FOTO!

Good news for photographers!
DAS freut besonders:

In diesem Jahr haben wir die Kategorie „Foto“ wieder aufgenommen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir nicht nur Veröffentlichungen in klassischen Medien annehmen, sondern uns auch über die Einreichung von Bildern freuen, die online - z.B. in Blogs - veröffentlicht wurden.

cnn journalist award 2012

Ausschreibung CNN Journalist Award 2012

Nachwuchsjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können ab sofort bis zum 30. September 2011 Beiträge für den CNN Journalist Award 2012 einreichen.

Eine hochkarätige Jury prämiert wieder herausragende journalistische Leistungen zu internationalen Themen. Dieses Mal kann man sich neben den Bereichen TV, Print, Radio und Online auch wieder in der Kategorie Foto bewerben.

Teilnehmen können fest angestellte und freie Journalisten, Redakteure, Autoren, Fotografen, Studenten einer journalistischen Fachrichtung und Schüler von Journalistenschulen oder anderen journalistischen Aus- und Fortbildungseinreichtungen, die zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung des eingereichten Beitrags nicht älter als 34 Jahre waren. Die Erstveröffentlichung muss im Zeitraum zwischen dem 1. August 2010 und dem 30. September 2011 liegen.

Der Preis für den CNN Journalist of the Year ist ein dreiwöchiger Aufenthalt im CNN Headquarter in Atlanta, USA, wo er/sie an einem internationalen Expertenseminar teilnehmen wird.

Der CNN Journalist Award wird bereits zum siebten Mal im deutschsprachigen Raum vergeben, um talentierte Nachwuchsjournalisten auszuzeichnen. Der Wettbewerb soll außerdem den Austausch zwischen internationalen Medienmachern ermöglichen und so die Qualität der Auslandsberichterstattung fördern.

ALLE INFOS GIBT´S HIER!

|

Joel Sternfeld im Interview und in Essen

fotostradas Neffe Emmanuel K. hält auch immer Ausschau nach guten Fotolinks. Und hier hat er einen gefunden!

Zitat: arte.tv

Der Fotograf Joel Sternfeld gilt als der Meister der farbigen Dokumentarfotografie der siebziger Jahre in Amerika.

Der 1944 geborene New Yorker Fotograf Joel Sternfeld gehört neben seinem Landsmann Stephen Shore nicht nur zu den herausragenden Vertretern der „New Colour School, er ist auch Vorbild für die deutschen Kunstfotografen Andreas Gursky, Thomas Struth und Candida Höfer.
joel sternfeld

Draufklicken, um zum kompletten Artikel zu kommen!

Derzeit ist die Ausstellung im Museum Folkwang in Essen zu sehen, danach in Amsterdam und dann in Wien!
|

Hoch hinaus mit Jimmy Chin

Als Einstimmung für die kommende Ausstellung im Naturhistorischen Museum in Wien gibt es hier ein wundervolles Video des Fotografen Jimmy Chin, der für National Geographic im Yosemite Nationalpark kletterte und fotografierte. Bleibt am Boden, Jungs & Mädels ;-)

P.S. Beim Ansehen des Videos kam mir der Gedanke: Und wer hat gefilmt?


Gefunden auf popphoto.com
jimmy chin national park yosemite national geographic national geographic jimmy chin

Climber and photographer Jimmy Chin was sent by National Geographic to capture the extreme and stunning climbs of some of Yosemite's most brutal and beautiful cliff faces.

The resulting images are equal parts stunning and terrifying.

>> Weiter zum Video geht´s hier! <<


|

Red Bull Illume leuchtet im Hangar-7!

Wenn man keine Karten für die Salzburger Festspiele ergattert, kann man ja zum Hangar-7 fahren. Dort erleuchten (noch bis Ende August) brillante Sportfotos den Nachthimmel. Diesen Reisetipp lieferte mir fotoobjektiv.at.


red bull illume hangar7 salzburg sport fotografie
@ Helge Kirchberger - Red Bull Content Pool

Red Bull Illume stands for the collision of art, action sports and photography and puts the focus on people who normally work behind the lens.

An appreciative crowd turned out to see the world’s best action and adventure sports photography and pay their dues to the photographers present. (...) Guests included Red Bull Illume photographers such as Marcel Lämmerhirt, Christoph Schöch, Flo Hagena and Lorenz Holder as well as several athletes including B.A.S.E jumper Marco Waltenspiel and Red Bull Airforce team member Othar Lawrence (USA).

Red Bull Illume will continue to illuminate the night sky of Hangar-7 until the end of August. Entry is free to the public. Fans can also buy copies of the Red Bull Illume photobook and Red Bull Illume Leica camera in the reception while stocks last.

Salzburg is the only tour stop in Austria. At the end of August, the Red Bull Illume Tour will move on into Europe.

Kompletter Artikel HIER!
|

Deine Waffe sei der Humor!

Schlag sie mit Lachen und Humor...
Gefunden auf kurier.at

london england photoshoplooter
photoshoplooter twitter london
Im Tütü auf Raubzug.


Die Bilder, die auf dem Twitter-Account "photoshoplooter" (dt: "Photoshop-Plünderer") gezeigt werden,

sind zwar grundsätzlich echte Fotos von den Krawall-Tagen in England - allerdings hat man die Bilder nachträglich mit Photoshop bearbeitet und die Randalierer mit Pudel, Justin Bieber-Postern oder englischen Kitsch-Souvenirs vom Königshaus versehen. Die Engländer setzen Humor als Waffe gegen die Randalierer ein ...


HIER geht´s zum KURIER-Artikel, HIER zum Tumblr-Account.

|

Intellektuelle Leseratten gesucht!

Vielleicht was Interessantes für die Leseratten?
Gefunden beim kurier.at

musa bücherflohmarkt
@ MUSA / Sonja Gruber

Beim Bücherflohmarkt in der Museum Startgalerie Artothek, kurz MUSA (ehemals Museum auf Abruf) im ersten Wiener Gemeindebezirk kann man Bücher kaufen und damit Gutes tun.

In Kooperation mit der Wienbibliothek im Rathaus werden neuwertige Bücher aus dem Fundus der Referate Bildende Kunst, Film, Kino, Literatur, Neue Medien und Wissenschaft und Publikationen der Wienbibliothek gegen eine Spende abgegeben.

Der gesamte Erlös geht an die Werkstatt Rueppgasse 9 der Lebenshilfe Wien. Dort wird unter anderem Senioren und Behinderten durch Kunstprojekte und Exkursionen eine Tagesstruktur geboten.

Bücherflohmarkt 2011 im MUSA
18. bis 20. August 2011
Do 11-20 Uhr, Fr 11-18 Uhr, Sa 11-16 Uhr
MUSA, 1., Felderstraße 6-8 (neben dem Rathaus)

|

Echter Vogel liebt (falsche?) Kamera

Kunming, das war doch diese Stadt mit den Fake-Geschäften, oder? 22 (!) falsche Apple-Stores, der gefälschte IKEA-Laden... Und nun das! Vögel, die sich für Kameras interessieren! Ob die CANON auch falsch ist?
Gefunden auf stern.de - echt!

zahmer vogel kunming
© Wong Campion/Reuters

Zahmer Vogel

Kunming, China. Der Vogel Xiao Nuo hat sich auf das Kameraobjektiv eines chinesischen Fotografen gesetzt, während der Eigentümer von Xiao Nuo lokalen Medien ein Interview gibt.

Nach Aussagen seines Ziehvaters zeigt der Vogel großes Interesse an jeder Art von Kameras - und kommt ihnen so nah wie möglich

|

Magnum Fotoworkshop @ München

Jetzt gibt es keine Ausrede mehr, den MAGNUM Fotoworkshop nicht zu besuchen, denn München ist ganz nah.


October 10 - 14, 2011, Munich, Germany
Magnum Workshop Munich
magnum photoworkshop münchen

The Magnum Workshop Munich is a five day intensive, practice oriented photography workshop led by three experienced Magnum photographers; Christopher Anderson, Thomas Dworzak, & Paolo Pellegrin.

Successful candidates will have the opportunity to shoot, polish and publish their work under the guidance of these experienced practioners.

The Magnum Workshop Munich is a headlining event of the FotoDoks Photography Festival. FotoDoks is a young independent photography festival that focuses exclusively on documentary photography. Within four years FotoDoks has developed from a provincial event to one of Germany’s most exciting photo festivals. For the first time FotoDoks will take place in various locations across the city, ranging from the prestigious Münchner Stadtmuseum, to the festival hub, Maximilians Forum.

HIER geht´s zur Anmeldung (noch bis 19.09. möglich!)

|

Sie sind sicher ein Verbrecher!

Das wird ja immer schlimmer: Werden Sie in Florida verhaftet, wird ein Foto von Ihnen gemacht. Ein Verbrecherfoto. Und dieses wird ins Internet gestellt. Gelöscht wird es erst wieder, wenn Sie bezahlen... Eine Geschäftemacherei ist es auch, denn die Löschung, die eine andere Firma vornimmt, kostet 699 Dollar.
Diese Story fand fotostrada bei stern.de und staunt...


HIER weiterlesen!

florida arrests
@ http://florida.arrests.org/

Florida und der digitale Pranger
Von Mario Koppen

Zitat:

Sein (Falkenhausens) Foto ist Teil einer riesigen digitalen Galerie, die seit einem Jahr polizeiliche Informationen im Internet verbreitet.

Informationen über Menschen, die seit 1996 in Florida verhaftet wurden. Rund vier Millionen Einträge zählt Florida Arrests, täglich kommen Hunderte hinzu. (...) Inzwischen taucht sein Bild auf weiteren Internetseiten auf, die ähnlich arbeiten wie Florida Arrests. Falkenhausen reicht es nun. Er sucht Hilfe bei Firmen wie Remove Slander, die peinliche Fotos innerhalb von 24 Stunden aus dem Internet tilgen. Kostenpunkt: 699 Dollar. Dass diese Firmen im Verdacht stehen, mit Florida Arrests zu kooperieren und ihre Kunden über den Tisch zu ziehen, nimmt Falkenhausen in Kauf: "Es wird teuer. Aber ich muss das Bild raushaben."



|

Astrid lebt am Land. Und fotografiert.

Es zahlt sich (immer) aus, Die Presse zu lesen.

Da findet man schöne Artikel, wie diesen hier. In dem geht´s natürlich in erster Linie um die Landflucht der Städter, um die Bobos in ihren Zweitbauernhäusern im Waldviertel. Es entsteht aber auch sehr viel Gutes am Land, wie z.B. die Bilder der Fotografin Astrid Bartl. Nicht, daß sie vorher schlecht fotografiert hätte - oh nein! - aber ihre Hochzeitsbilder sind wunderbar.
HIER geht´s zum Artikel, wo Astrid über ihr "neues" Leben erzählt und HIER geht´s zu ihrer Homepage. Enjoy...

Städteflucht: Stadt, Land, Lust?
von Georg Renner (Die Presse)

Während der Mittelstand früher auf das "Häuschen im Grünen" für die Pension sparte, zieht es heute vor allem die 25- bis 40-jährigen Städter aufs Land.

Dass die Neuen Medien das Leben auf dem Land attraktiver machen, hat auch Astrid Bartl erkannt. Die Fotografin lebt mit ihrer Familie seit 2004 in Pfaffendorf im Weinviertel. Während sie selbst auf dem Land arbeitet, pendelt ihr Mann täglich nach Wien. Hinter ihrem Haus im Pulkautal genießt sie ihren eigenen Weingarten. >> Weiter <<

astris bartl fotografin fotograefin
|

Die FOTOGRAFEN waren´s

Philipp Naderer macht auf den interessanten Bildcredit aufmerksam. Na, immerhin war´s ein Fotograf. Oder auch mehrere, weil´s in der Mehrzahl steht... Es hätte ja auch der "Archiv" sein können...
Sehr gut ist auch der unsichtbare Herr Rauchensteiner...


Gefunden auf tt.com
tiroler tageszeitung credit
HIER geht´s zum Artikel dazu...
|

Are you ready for TANQUERAY?

Heute einmal ein Film, weil´s so schön ist. Der Spot für TANQUERAY ist P.K. gewidmet.
Happy summer.... and help yourself to a dry gin!


Regie Anders Hallberg und DOP Martin RUHE c/o DBC - DRIVEN BY CREATIVES.

tanqueray martin ruhe driven by creatives spot commercial
Enjoy your drink...

|

24 hours on top of the world

Da die Perseiden im Anflug sind (sic!), paßt dieses wunderschöne Video gut zu diesem himmlischen Ereignis. Also, ihr Freunde mit den Kameras, begebt euch raus in die Nacht...

Quelle: newscientist.com

la palma mike moloney john hooper iac observatory

Want to capture a stunning view of the night sky amidst an other-worldly landscape?

The island of La Palma was the destination of choice for director Mike Moloney and photographer John Hooper, who shot this 24-hour time-lapse near the IAC observatory, nearly 2400 metres above sea level. Featuring galaxies, a volcanic crater and abandoned telescope control rooms, it's part of a series that captures an entire day at different locations.

Moloney used a programmable camera head to create a 360-degree view of the area. But he ran into trouble at 4.30 am when a gust of wind blew over his camera rig, smashing the camera head. The rest of the time-lapse had to break free of the rotational format but still gives a creative take on the surroundings.

HIER geht´s zum Video!
|

Die schöne Helena unter Wasser...

Wenn das Wetter oberhalb des Wasserspiegels nicht so sommerlich ist, dann taucht man am besten ab. Und wenn sich unter Wasser auch noch solch´ spannande Dinge abspielen, kann man ja gleich dort bleiben.... Die Unterwasserfotografin Elena Kalis macht wunderbare Bilder von wirklich (Model)begabten Kindern. Look & enjoy...
P.S. Der Tipp kommt vom (Oberwasser)Fotografen
Andreas Klinger ;-)

elena kalis alice in dreamland underwater photographyelena kalis phootgraphy underwaterunderwater kalis elena photography
elena kalis underwater photography
http://www.elenakalisphoto.com
|

9 Millionen verkaufte Kameras heuer!

Interessante Zahlen aus Deutschland... Und in Österreich? 10% davon wären immer noch 900.000 verkaufte Kameras in diesem Jahr. Klingt viel, oder?

Quelle: photoindustrie-verband.dephotoindustrie verkaufte kameras


Wie der Photoindustrie-Verband e.V. in Frankfurt am Main gemeinsam mit der GfK berichtet, ist der Absatz von knapp neun Millionen Kameras in 2011 wahrscheinlich.

Die seit Jahren ungebrochen hohe Nachfrage in diesem Segment resultiert daraus, dass neue Features, wie Effektfilter, Video in HD-Qualität, Touchscreen-Displays, GPS, WLAN-Anbindung und beispielsweise 3D, Kaufinteresse generieren. Besonders erfreulich ist das zum Vorjahr nochmals gestiegene Verbraucherinteresse an Spiegelreflex- und Systemkameras in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres.
>> Weiterlesen! <<
|

Immer die Dunkelkammer dabei!

Neues aus "der alten Welt"... Schön, daß es nicht nur Digitalfotografie gibt, sondern auch noch Fotografen, die sich mit den Ursprüngen beschäftigen. So einer ist Daniel Hintersteiner, Fotograf aus München. Den Film über ihn und seine Collodiumfotografie will ich euch nicht vorenthalten..

daniel hintersteiner nassplatten collodium fotografie collodium fotografie nassplatten daniel hintersteiner
HIER geht´s zum Film: http://collodium-nassplatten-photographie.eu/index.htm

Daniel Hintersteiner:

die collodium nassplatten fotografie wurde 1850 von frederick scott archer erfunden.

der fotograf giest auf eine glasplatte eine lösung aus collodium,ether,alkohol und lod-bromlösung. die platte muß sofort belichtet und entwickelt werden.der fotograf muß also immer eine dunkelkammer mit sich führen !
da man die lösung, etwickler und fix nicht kaufen kann, muß ich sie selber herstellen. die belichtugszeit ist zwischen 6 - 15 sekunden die blende ist 1 ! ja 1 auf meinen objektiv habe ich eine blenden von 1 bis 6 !!
meine kamera und objektiv ist von ca 1890-1900. natürlich ohne verschluß.



|

Gratulation, Manfred Klimek

Der Herr Manfred Klimek, österreichischer Fotograf mit derzeitigem Wohnsitz in Berlin, ist ja nicht einer, der angibt. Mit sich selbst und seinen Taten (sprich Fotos) schon gar nicht. Aber wenn einer schon mal Anerkennung erntet, Preise einheimst für tolle Bilder, und zu Recht für seine Arbeit geehrt wird, dann freut das die fotostrada und schreit das auch gerne in das Internetz hinaus.

Diese Meldung erreichte mich von Manfred und ich gebe sie nur allzu gerne hier weiter: CONGRATS!

manfred klimek fotograf berlin

Manfred Klimek, Originalzitat:

Internationaler Deutscher PR-Preis, ARC NY Gold Gesamtprodukt, ARC NY Bronze Fotografie für Hoerbiger Geschäftsbericht.

Danke Mensalia und Rosebud. Dank auch an den Auftraggeber..

Zur Info: DER INTERNATIONALE DEUTSCHE PR-PREIS 2011

Der Internationale Deutsche PR-Preis ist die höchste und renommierteste Auszeichnung der PR-Branche im deutschsprachigen Raum. Die Ausschreibung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Public Relations Verband (SPRV) und dem Public Relations Verband Austria (PRVA) mit Beteiligung der Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V. (GPRA).

hoerbiger jahrbuch manfred klimek mensalia
HOERBIGER Jahrbuch. Infos zum Jahrbuch HIER.





|

Das Märchen von der Fotografie

Das Märchen vom Montag, erzählt von Gerhard Hinterleitner, engagierter Geschäftsführer des Fotolabors cyberlab in Wien. Gefunden im Blog des Fotografen Florian Rainer.

"Wir haben in Österreich hervorragend ausgebildete und geschmackssichere Bildredakteurinnen, die unsere besten FotografInnen fördern, indem sie von den an der Förderung der Fotografie höchst interessierten ChefredakteurInnen einerseits interessante Fotojobs und andererseits dafür auch eine faire Bezahlung für die besten LichtbildnerInnen herausholen.

Die „freien“ FotografInnen sind bei uns bestens abgesichert, weil ihre Erträge ausreichend sind, so dass sie Rücklagen bilden können, z.B. für den Fall dass die Verlage sie mal in Krisengebiete schicken und sie sich dort schwer verletzen, vor allem falls der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass ein solcher Verlag leider nichts zur Überbrückung des „Betriebsausfalls“ des seit Jahrzehnten beschäftigten „Freien“ beitragen kann.

Wir haben Verlage, die natürlich für die Veröffentlichung der Bilder von „Freien“ höchst angemessene Lizenzen bezahlen, weil sie wissen, dass die „Freien“ im Wesentlichen auch davon leben müssen.

Wir haben Verlage, die den nicht angestellten „freien“ Fotografen die Vertriebsrechte ihrer im Auftrag des Verlags erstellten Fotos nach einiger Zeit der Exklusivität auch wieder zurückgeben, damit sie dann auch international über großartige österreichische Bildagenturen vernünftig vermarkten und nebenbei den Ruhm der österreichischen Fotografie im Ausland verbreiten können. Deswegen gewinnen wir ja auch regelmäßig fast alle internationalen Preise.

Wir haben sensible an Fotografie interessierte Kulturpolitiker, und deswegen haben wir auch ein phantastisches „Haus der Fotografie“, in dem die Geschichte der österreichischen Fotografie aufgearbeitet und die besten Bilder der österreichischen FotografInnen aus den letzten 100 Jahren ausgestellt, gesammelt und unter besten Bedingungen archiviert werden.

Ja, und wir haben natürlich einige ganz bekannte FotografInnen, die alle nur wegen ihrer Arbeit in Österreich bekannt geworden sind, weil man vor allem in Österreich ihre Qualität erkennt und fördert. Dass die meisten erst ins Ausland gehen müssen, um im Inland was zu zählen, ist eine Lüge."

Aber lest doch selbst....


|

Daumenkino!

Thank God, it´s Friday... Da kann man ruhig auf arte.tv surfen, witzige Wettbewerbe finden und diese dann hier posten. Enjoy your weekend!

ARTE.TV präsentiert:

toscani arte phoot for life daumenkino

Das Flipbook-Daumenkino ist ein aus Fotos oder Zeichnungen bestehendes Büchlein, das beim Durchblättern den Eindruck von Bewegung erzeugt.

Das Konzept wurde im Jahre 1868 von John Barnes Linnett in England zum Patent angemeldet und trug ursprünglich den Namen "Kineograph". Du kannst bei diesem außergewöhnlichen Flipbook-Daumenkino mitmachen! Oliviero Toscani fängt mit einer Bildfolge bestehend aus sechs Fotos an. Sei einfallsreich und sende auch du eine sechsteilige Bildsequenz, um die Geschichte weiterzuerzählen. Viel Spaß!

daumenkino oliviero toscani


|

Raus mit den alten Leica-Objektiven und rein damit...

Bastle deine eigene Kamera: Man nehme das Gehäuse der Ricoh-Kamera und stecke ein Leica-Objektiv rein...

Quelle: golem.de
ricoh gxr leica objektive golem

Ricohs Systemkamera GXR wird mit auswechselbaren Objektiv-Sensorkombinationen bausteinartig zusammengesetzt und soll bald mit Leica-Objektiven ab Baujahr 1952 arbeiten.

Das entsprechende Modul mit APS-Sensor steht kurz vor der Veröffentlichung.
Weiterlesen...



A12-Modul (Bild: Ricoh)
|

Kinder, Kameras und Kniffe: Stephan Boroviczeny gibt Tipps

Quelle: kurier.at, KIKU

Als Profi-Fotograf sucht sich StephanBoroviczeny immer das coolste Bild.

Hier sind seine Tipps für deine besten Fotos. Bei Urlaubsfotos gibt es zwei Arten: lustige und langweilige. Wer also Geschwister, Freunde, Tiere oder Landschaften aufnimmt, soll ruhig etwas kreativ sein.


StephanBoroviczeny

Position: Am besten fotografierst du deine Freunde, Geschwister oder Haustiere auf Augenhöhe. Wenn sie sitzen, setz’ dich auch. Wenn sie stehen, mach’ dich groß. Manchmal musst du dich auch auf den Boden legen. So zeigst du die Gesichter am besten.

HIER gibt´s alle Kniffe, Tipps & Tricks.

|

McDonaldisierung: "Gratis bei Nennung des Fotografen."

Quelle: derstandard.com, OLIVER MARK, 02. August 2011 19:03

fotostrada findet es gut, daß "Der Standard" dasThema der Pressefotografie aufgreift. HIer kommen namhafte "Fotoarbeiter" zu Wort. Erschreckend sind die Kommentare auf den Artikel. Ist das Ansehen der Fotografen wirklich so verheerend?

objektiv
@ fotostrada, in der Mitte lächelt Heinz Tesarek

Fotografie befindet sich im Umbruch, Protagonisten sind verunsichert.

"Meine Tochter macht heute mit ihrem Mobiltelefon Fotografien, die vor zehn Jahren wochenlange Arbeit bedeutet hätten", sagt Heinz Tesarek, prämierter Vertreter dieser Zunft. Der freie Fotograf wurde im Juni für das "Pressefoto des Jahres" ausgezeichnet. "Fotografen können vielleicht den Moment einfangen, nicht jedoch die Zeit aufhalten", so Tesarek. Zum Konkurrenzdruck mit nach unten nivellierten Honoraren geselle sich der technische Fortschritt als "größte Gefahr" für den Berufsstand.
HIER geht´s weiter zum kompletten Artikel über die McDonaldisierung der Branche.


Und HIER ist ein Interview mit Heinz Tesarek nachzulesen.


|

Belfast Photo Festival (und Klaus ist dabei!)

Gute Reise nach Belfast, wo ab dieser Woche das Photo Festival stattfinden wird. Eine Stadt voller Fotografie, und mit dabei ist auch Klaus Pichler mit seinen schönen Fotos "Skeletons In The Closet" aus dem Naturhistorischen Museum in Wien. Gute Reise...

belfast photo festival 2011

The Belfast Photo Festival is a biennial, which is Northern Ireland’s first major photographic event celebrating some of the finest national and international contemporary photography and visual culture.

(...) Northern Ireland has produced many award winning and internationally renowned contemporary photographers and the festival is a major event which will highlight and present the highest standards of work from some of these practitioners while emphasizing the importance that photography has played in recording and documenting the countries colourful history.

http://www.belfastphotofestival.com/

|

Vom Buch zum App - Meinrad Neunkirchner, Katharina Seiser, Thomas Apolt

Toller Koch, tolle Autorin, toller Fotograf - so soll´s sein. Zuerst das Buch, jetzt das App. Das freut fotostrada, wieder einmal die herrlich gschmackigen Fotos von Thomas Apolt zu sehen ;-)

HIER geht´s zum store...

ipad app wirldkräuter thomas apolt

Die App zum erfolgreichen Kochbuch „So schmecken Wildpflanzen“ (Löwenzahn Verlag) von Meisterkoch Meinrad Neunkirchner, Autorin Katharina Seiser und Fotograf Thomas Apolt.

Die exklusiv für das iPad entwickelte Wildpflanzen-App war kurz nach Erscheinen im April 2011 bereits "App der Woche" in iTunes. Sie enthält den vollen Content des Kochbuchs "So schmecken Wildpflanzen", das bei den Gourmand World Cookbook Awards als bestes österreichisches Themenkochbuch ausgezeichnet wurde.

Löwenzahn, Holler, Schlehe & Co. können mehr als nur gesund sein, nämlich außerordentlich gut schmecken. In der Wildpflanzen-App verwendet der Wiener Meisterkoch Meinrad Neunkirchner 30 weit verbreitete, heimische Wildpflanzen für 144 leicht nachvollziehbare, aber stets raffinierte Rezepte. Ins richtige – und auf dem iPad besonders strahlende – Licht gesetzt hat die Pflanzen und Gerichte Fotograf Thomas Apolt.

|

Ein Tag am Meer

Heute ist so ein Meer-Tag, findet fotostrada. Der Himmel ist betrübt, die Musik im Radio getragen und die Fotos wunderschön. Mehr von Walter Schiesswohl gibt ´s hier zu sehen...

walther schiesswohl fotograf hamburg
@ Walther Schiesswohl: Świnoujście | Morze Bałtyckie


|