Thousand cameras....

fotostrada hat (irgendwie) diesen Blog gefunden. Und dann auch gleich was mit Kameras... ;-)
Sehr cool!

Zitiert aus amypink.com

amy pink Androp

Click to play!

Wie absolut großartig:

Die japanische Band Androp hat sich für ihr neues Musikvideo namens "Bright Siren" eine riesige Wand aus 250 Canon-Spiegelreflex-Kameras anfertigen lassen, die wie eine gigantische LCD-Beleuchtung fungiert. Während des Songs lichten die Geräte automatisch ab, was das Zeug hält, schreiben Worte, kreieren Bilder, Zeichen, Muster. Keine Effekte, nur echte Aufnahmen.
>>>> Weiterlesen!

|

Haben Affen auch Rechte am eigenen Foto?

Ist das jetzt ernst gemeint? fotostrada ist schon ganz unsicher, wie wo und warum wer Fotorechte hat... Und jetzt sogar Affen... tstststs
Gefunden auf zeit.de
david slater photographer daily mail
@ der Affe.

Das Lächeln des Affen

Kurz nicht aufgepasst, schon ist es geschehen:

Ein Schopfmakake stibitzte die Kamera eines Fotografen und porträtierte sich selbst. Aber wer hat die Rechte an dem Bild? (...)
Jetzt griff im indonesischen Sulawesi ein Affe zur Digitalkamera des britischen Fotografen David Slater, als dieser gerade mit dem Aufbau seiner Stative beschäftigt war, und machte einige Hundert Schnappschüsse von sich selbst.

Weiterlesen und staunen...
HIER ist der Originalartikel von dailymail.co.uk


|

Strassenfotografie - einmal ganz anders...

Strassenfotografie im wahrsten Sinne des Wortes: Großformatige Fotos auf der Strasse, bezw. an Gebäuden. Sehr tolles Projekt, das in Attersee stattfindet. Und am 6. August wird ein erstes Straßenfest mit einer Lesung durch örtliche Wirtschaftstreibende veranstaltet. Aber lesen Sie doch selbst.
Gefunden im standard.at, Artikel von JASMIN AL-KATTIB

attersee Edith Maul-Röder

Spaziert man in diesem Sommer durch den kleinen Ort Attersee am gleichnamigen See in Oberösterreich, begegnet einem eine spannende Fotoausstellung im öffentlichen Raum, die auf die vielerorts gegenwärtige Verödung der Ortszentren aufmerksam macht.

Der aus Attersee stammenden Fotografin Edith Maul-Röder liegt es schon lange am Herzen, dass ihr Heimatort "wieder ein lebhafter Ort mit einem interessanten Angebot für Kultur und Freizeit wird".
Den kompletten Artikel lesen.
|

Kauft das Monopol!

Ohne dieses Magazin sollte man auch nicht sein - MONOPOL. Diesmal mit dem Schwerpunkt China (Ai Weiwei, Sie wissen...), Berichte über den Kunstmarkt und ein Portfolio über den "manischen Fotografen" Gary Winogrand.

Über ihn sagt wikipedia.de Folgendes:

Winogrand ist hauptsächlich als Vertreter der street photography bekannt.

Obwohl Fotografen vor ihm, wie André Kertész und Henri Cartier-Bresson auf der Straße fotografierten, so muss doch Winogrand als der eigentliche Urheber dieses Genres angesehen werden.
Er war ein manischer Fotograf. Winogrand konnte keine Straße entlanggehen, ohne einen Film zu belichten. Jedoch fotografierte er keineswegs wahllos, sondern komponierte seine Bilder äußerst präzise. Nach seinem Tod hinterließ er nicht weniger als 2500 belichtete, jedoch unentwickelte Filme. Zahlreiche weitere Filme waren zwar entwickelt, jedoch gänzlich uneditiert.

Herrlich! Freunde, kauft dieses Magazin!

monopol magazin für kunst und leben gary winogrand

http://shop.monopol-magazin.de/einzelhefte/august-2011.html

|

FASZINATION ERDE: DER BLICK VON OBEN

fotostrada empfiehlt heute einen Fernsehabend...

orf_2

UNIVERSUM, 21.07., ORF 2, 20:15 Uhr

FASZINATION ERDE: DER BLICK VON OBEN
Atemberaubend schön, faszinierend vielgestaltig und gleichzeitig unglaublich verletzlich: unsere Erde, wie sie der berühmte französische Fotografen und Filmemacher Yann Arthus-Bertrand in diesem Universum-Film zeigt. In atemberaubenden Flugaufnahmen führt die filmische Entdeckungsreise über mehr als 50 Länder der Erde - auch zu allen "Brennpunkten" der Welt, von schmelzenden Polen zum sterbenden Regenwald. Eine meisterhafte, berührende Liebeserklärung an unseren Planeten.

Ein Film von Yann Arthus Bertrand

Deutsche Bearbeitung: Christian Riehs

Regie: Yann Arthus-Bertrand
die erde von oben yann arthus bertrand Das Buch zum Film!

|

Facebooken oder pixeln... Das ist hier die Frage!

Überall wird man fotografiert: Bei der Passkontrolle am Flughafen, beim Einkaufen, auf der Straße, beim Spazieren in den Stadt, beim Open-Air-Konzert. Wir wissen das natürlich alle und haben´s manchmal meistens vergessen. Auf der website vom wdr.de fand ich dieses spannende Experiment (?), das beim Bonner Rheinkulturfestival stattfand: Aus mehr als 500 Fotos entstand ein Bild mit über 5 GIGAPIXEL. Hier können nur Freunde bei facebook getaggt werden; will man nicht sichtbar sein, kann man sich pixeln lassen...

Aber lest doch selbst...
wdr rheinkultur facebook jeffrey martin

Das Bild verfügt über eine beeindruckende Zoom-Tiefe.

Zum Vergleich: Eine ausgedruckte Version dieses Panorama-Fotos wäre ähnlich groß wie etwa 1.000 aneinandergelegte Bilder aus einer herkömmlichen Digitalkamera. Für das Rheinkultur-Festival-Motiv bedeutet das: Auch wer bei den Aufnahmen während des Auftritts der Band Jupiter Jones in den hinteren Reihen - weit über 100 Meter von der blauen Bühne entfernt - stand, kann ziemlich sicher sein, dass er sich auf der WDR-Internetseite wieder finden wird. Wer über einen Facebook-Zugang verfügt, kann sich (oder seine Freunde) auch direkt im Bild markieren.

jeffrey martin rheinkultur
Jeffrey Martin, ein in Prag lebender amerikanischer Fotograf, sorgte erst vor wenigen Wochen mit einem Riesenpanorama des Londoner Wembley-Stadions für Aufsehen. Seine während des englischen Fußballpokalfinale entstandenen Aufnahmen wurden zu einem hochauflösenden 360°-Rundumblick im mit 90.000 Zuschauern ausverkauften Stadion zusammengesetzt.

HIER ist die Info zum Bild: http://www.wdr.de/themen/kultur/musik02/panoramafoto/info.jhtml
HIER kann man facebooken oder pixeln: http://rheinkulturpanorama.de/
|

Das neue ART Magazin ist da!

Das muß ins Reisegepäck: Die neueste Ausgabe des Art Magazins. Mit einem Interview mit dem Fotografen Wolfgang Tillmans!

art magazin das kunstmagazin
Titelbild: Ausschnitt aus "Little Cody" von Anselm Reyle, 2011, 67 x 56 x 4 cm

ART 07/2011 - JETZT NEU AM KIOSK!
Kunst und Kitsch +++ Serie Italienische Renaissance +++ Wolfgang Tillmans +++ Was sammeln Museen? +++ Buckminster Fuller +++ Meilensteine +++ Kunstsaison


Wolfgang Tillmans:
Mit Porträts und Alltagsmotiven prägte der deutsche Fotograf den Blick einer ganzen Generation. Seit einiger Zeit arbeitet er zunehmend abstrakt – und gibt darüber im art-Interview Auskunft.

http://www.art-magazin.de/




|

Fotografieren mit Dominoeffekt

fotostrada hat dieses Video vom Franz Hausner. Er hat´s von nikonrumors.com, die haben´s von... ach wurscht. „It´s great“ würde die fotostrada sagen, wenn sie Amerikanerin wäre ;-)

2 d photography rube goldberg

Draufklicken und genießen!



|

Jai Hind - Eva Schimmer und die "Next Generation"

Nicht nur schreckliche Nachrichten (Attentat mit über 20 Toten) aus Mumbai. „Good news“ gibt es diesmal von Eva Schimmer mit einem neuen Projekt: Jai Hind - The Next Generation. Aber seht doch selbst..

Jai Hind - Next Generation is an upcoming book project, published autumn 2011


Jai Hind जय हिंद "Hail India" or "Victory to India" a slogan and battle cry most commonly used in speeches and communications pertaining to or referring to patriotism towards India. The Indian revolutionary Chempakaraman Pillai introduced this salutation.

Jai Hind is the name of an upcoming book, magazine project about a land of the contrasts. My tribute to India. I decided to do the book because I couldn't really find a book which tryouts to capture modern Indian youth. Places are about people. Typical cliches like elephants, slums, taj,... are known all around the world.
But the daily life is somehow skipped. Countryside in contrast to modern, western culture loving metrocity youth. Slums and Middle Class. Guys around the corner and famous people.

In summer 2010 I came the first time to India. Since that time I am photographing people. The next generation, from slums to middle class.


eva schimmer jai hind jai hind eva schimmer

http://jai-hind.tumblr.com/

http://www.evatronica.com/
|

Palermo Shooting @ ARTE

TV Tipp für den 14.7.: Palermo Shooting (Quelle: arte.tv)

campino palermo shooting wim wenders arte
© Senator Film

ARTE: Donnerstag, 14. Juli 2011 um 20.15 Uhr

Der erfolgreiche Fotograf Finn ist in einer Lebenskrise. Er tritt eine Reise an, die ihn von Düsseldorf bis nach Palermo führt. Dort lernt er die Künstlerin Flavia kennen und beginnt, sich seinen Ängsten zu stellen und der Vergangenheit ins Auge zu sehen. Doch sein Leben gerät erneut in Gefahr.

Finn ist ein aufstrebender Kunst- und Modefotograf in den Mittvierzigern.

Geplagt von Todesängsten und Selbstzweifeln stürzt er in eine ernste Lebenskrise. Die Reise von Düsseldorf nach Palermo ist also auch eine Reise zu sich selbst. In Sizilien lernt er die Restauratorin Flavia kennen und beginnt, sich mit seiner toten Mutter und anderen verdrängten Ängsten auseinanderzusetzen. Langsam kehrt Finn wieder ins Leben zurück. Doch auf seinen Streifzügen durch Palermo verliert er sich immer mehr in düsteren Tagträumen, bei denen er von einem geheimnisvollen Bogenschützen mit dem Tode bedroht wird ...

"Palermo Shooting" ist ein Film über Leben, Liebe und den Tod und überzeugt vor allem durch seinen starken Soundtrack. Die Musik trägt Finn während seiner inneren Reise auf einem MP3-Player immer bei sich und sorgt mit Stücken von Nick Cave, Lou Reed und anderen Musikgrößen für eine ganz besondere, auch melancholische Stimmung. "Wim Wenders hat einen bewundernswert treuen Freundeskreis. [...] prominente Helfer sind immer zur Stelle. 'Palermo Shooting' macht da keine Ausnahme."
Wim Wenders ist 1945 in Düsseldorf geboren und gehört zu den wichtigsten Regisseuren des "Neuen Deutschen Films". Für seine Filme erhielt er über 60 Auszeichnungen, so den goldenen German Film Award in mehreren Kategorien für "Wrong Move" (1975), "Paris, Texas" (1984) oder "Buena Vista Social Club" (1998). Viele seiner Filme erhielten den Goldenen Bären auf der Berlinale, gewannen auf den Filmfestspielen in Cannes oder Venedig und erhielten weitere international angesehene Preise.

"Palermo Shooting" ist nach 15 Jahren der erste Spielfilm von Wim Wenders, den er in Europa gedreht und produziert hat. Der Film hatte seine Premiere in Cannes in der offiziellen Wettbewerbsauswahl, wie auch schon "Der Himmel über Berlin" und natürlich "Paris, Texas", zweite deutsche Goldene Palme seit Gründung des Festivals. Beim Deutschen Filmpreis wurde "Palermo Shooting" für den besten Schnitt nominiert. Zudem drehte Wim Wenders das erste Mal einen Teil des Films in seiner Heimatstadt Düsseldorf.

Campino, der Sänger und Frontmann der Band "Die Toten Hosen", gibt nach dem Film "Langer Samstag" seinen zweiten Auftritt als Schauspieler, dieses Mal in der Hauptrolle. Er selbst sagt dazu: "Das Drehbuch ist mir wie auf den Leib geschrieben. Ich kann ganz viel von Finn nachvollziehen, es tut mir aber gut, dass die Figur zugleich sehr weit von mir ist - erst durch diese Distanz konnte ich wirklich mit dem Spielen beginnen. Hätte ich einen Musiker spielen sollen, hätte ich größere Schwierigkeiten gehabt."


|

Stay tuned. Anyway...

Bitte weitergehen. Hier gibt es nichts zu sehen.

Bild 5

May change within a few days. Please stay tuned.

|

Platon philosophiert über die Macht. Platon fotografiert die Mächtigen.

Das sagt Platon, der griechische Philosoph (427 vChr - 347 vChr), zum Thema Macht.

Gerade aus den Mächtigen gehen auch die besonders lasterhaften Menschen hervor.

Freilich hindert nichts, daß sich auch unter diesen gute Menschen finden, und die, welche es sind, verdienen ganz besondere Bewunderung. Denn es ist schwer, Kallikles, und hohen Lobes wert, wenn er die große Macht zum Unrechttun besitzt und sein Leben trotzdem gerecht verbringt. (Quelle: gutzitiert.de)

Platon, der Fotograf (* 1968), sieht die mächtigen Menschen so...
muammar gadaffi power Platon Antoniou
Muammar Gaddafi nutzte die Gunst der Stunde in New York und tauchte auf, als Präsident Obama seine erste Rede vor der Vollversammlung hielt und sorgte bei den Leuten vom Weißen Haus für Aufruhr. "Zwei Welten prallten direkt vor mir aufeinander"

power Platon Antoniou putin gadaffi
Der Bildband "Power" mit Fotografien von Platon und einem Essay von David Remnick umfasst 192 Seiten mit 110 Abbildungen. Er ist im Schirmer/Mosel Verlag erschienen und kostet 29,80 Euro


|

Nude-Art-Photography Workshop

Nude-Art-Photography Workshop Stara Baska 14.-17. Juli, Kroatien

nude art photoworkshop martin wieland

Die erotischen Bilder von Martin Wieland finden sich in Penthouse, Playboy oder in Kurier und Krone. Seine Passion gilt dem Körper und seiner erotischen Ausstrahlung. Seine Shootings sind die Verschmelzung von Model, Photograph, Location und Emotionen. Philippe Bricart französischer Fashion und Art Fotograf hat nach seiner Karriere in der Pariser Fashionwelt sein Leben der Aktfotografie gewidmet und ist seit vielen Jahren ein gefragter Instruktor auf zahlreichen Workshops eruropaweit. Philippe lebt und arbeitet in Budapest und Prag.
In seinen Bildern erkennt man seine Leidenschaft für Formen. Licht und Schatten.
Den Teilnehmern stehen 5 Topmodelle für Einzel und Gruppenshootings zur Verfügung. Die Modelle sind erfahrene Profis mit denen unsere Instruktoren bereits zusammen gearbeitet haben.

Alle Infos gibt´s HIER >> http://www.viennaphotoworkshop.com/
|

NIKON School - Workshop in Wien

Jetzt schon anmelden!

nikon school workshop reinhardt seminar karl forster
Max Reinhardt Seminar 2011: Nikon School-Workshop Bühnenfotografie

28.10. (ab 14.00 Uhr) - 30.10.2011 (bis ca. 15.00 Uhr) in A-1140 Wien, Penzingerstraße 9/Palais Cumberland. Hier befindet sich das Institut für Schauspiel und Schauspielregie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, das unter dem Namen Max Reinhardt Seminar Weltruhm erlangt hat. Viele berühmte Schauspieler und Regisseure haben hier ihre Ausbildung absolviert, z.B. Senta Berger, O. W. Fischer, Christiane Hörbiger, Ute Lemper, Peter Weck und viele mehr. Wir laden Sie ein, am Max Reinhardt Seminar an unserem einzigartigen 2½-tägigen Workshop "Bühnenfotografie" teilzunehmen, der wieder unter der Leitung von Karl Forster steht.

nikon school workshop vienna karl forster

Alle Infos HIER!

|