We don’t care about the photo.

Ein schönes Motto am Anfang einer neuen Woche ;-)

fotostrada is back.

http://www.7dot7.net/

We don’t care about the photo.

We care even less about a photographic project. We care about the stories. And the way of looking at things. Many times we’ve thought about those stories that, as documentary photographers, we wanted to give refuge. And we knew that they were not going to be like the work which we’ve seen so many times and with which we’ve grown up: a map of icons in exotic places where only terrible things happen and where people are just unhappy. A world of black or white, distant and different from the world around us.

7.7 workshop jodi bieber westlicht vienna world press photo award
VIENNA, AUSTRIA.
Jodi Bieber, winner of World Press Photo of the Year Award 2011.
24, 25 and 26 of Noviembre en WestLicht. Schauplatz für Fotografie.

Mehr über den Workshop @ WestLicht (eine Bewerbung zum Workshop ist erforderlich!!)

|

Fotostrada geht, Aquaplaning kommt.

fotostrada geht baden meer schwarz weiss fotograf wasser
|

Caution: Objects photographed in this way may look larger than they appear.

Hier kommt eine Info für diejenigen, die Ihren Urlaub noch vor sich haben: Glauben Sie nicht den Prospekten!
Gefunden auf cnn.com

oyster photo fakeouts

The official hotel photos showed off a sparking pool, lush palm trees and a stunning waterfront location, but the online review from a recent guest wasn't so pretty.

(...) All travelers have been there at one point or another, because it's hard not to fall in love with the gorgeous marketing photos that hotels use to entice guests. Who can resist swaying palm trees, pristine beaches and luxury decor?
But buyer beware: That resort advertising itself as an oasis of peace may turn out to be next to a noisy construction site. Or you may find that the beautifully appointed room in the photos is just another generic hotel space when you get there.

Checken Sie HIER die "Fake-Photos" von oyster.com.

|

Rückgrat zeigen!

Respekt!

Gefunden auf photoscala.de

larry price pullitzer preis daton daily news

Der zweifache Pulitzer-Preisträger Larry Price, bis vor kurzem Foto-Chef der Dayton Daily News, hat sich geweigert, deren Foto-Abteilung zu halbieren und ist lieber gegangen.



Wie das Dayton Business Journal ausführlich und als erster der Lokal-Blog esrati berichteten, ist Larry Price lieber gegangen, als Stellen-Streichungen der Leitung der Dayton Daily News durchzusetzen. Er sollte einen Plan ausarbeiten, wie sich bis zu vier der acht Stellen in der Foto-Abteilung streichen lassen.

Gegenüber der Journalistin Ginger Christ äußerte sich der zweifache Pulitzer-Preisträger (1981 und 1985) Larry Price zu dem Stellenabbau folgendermaßen:

„Das ist ein genereller Trend bei Medien und Zeitungen. Er erodiert ernsthaft die Grundlagen der Industrie, das, was Zeitungen und Medien zu bieten haben: die Demokratie in der Spur zu halten. Das ist so wichtig.“

Um seine eigene Zukunft macht sich Price übrigens keine Sorgen; er ist arriviert und arbeitet an einer Reihe von Fotoprojekten. Ihm machen die anderen Sorgen, die nicht so Arrivierten, die Anfänger, die Freiberufler, die Freigestellten.

(thoMas)

|

Pictures of the Year @ Newseum

Die besten Bilder des Jahres werden im Newseum, dem Museum der Presse, ausgestellt. Sehenswert.

pictures of the year 2010 newseum washington exhibition
HIER geht´s zum Video!


WASHINGTON — The Newseum's latest exhibit, "Pictures of the Year," spotlights stunning, award-winning images that bring the museum's visitors close to the events, issues and people who shaped our world in 2010.


The exhibit features gripping photographs that document flood-ravaged Pakistan and earthquake-torn Haiti, troops on the front lines of the war in Afghanistan and the Gulf Coast oil spill. Triumph and beauty are captured in feature photographs depicting athletic victory during the 2010 Winter Olympics, tigers prowling the jungles of India and penguins frolicking on Antarctic ice. Even Lady Gaga makes an appearance — her first in a Washington museum.

The exhibit showcases the year's best news images from Pictures of the Year International, the oldest photojournalism contest in the world.

newseum washington museum interactive
HIER geht´s zum Newseum.
|

Patagonien kann sehr einsam sein...

Einsamkeit in schönen Bildern.

Gefunden auf gosee.de

patagonien

In den Jahren 2001 und 2002 brach Ken Griffiths zu drei Expeditionen während unterschiedlicher Jahreszeiten in die argentinische Provinz Chubut, dem Zentrum Patagonien, auf.

Er folgte er den Spuren der ersten walisischen Pioniere, die zwischen 1870 und 1900 ins Landesinnere zogen, der heutigen Grenze zu Chile. (...) Darin geht es um ein Paar aus dem englischen Wales, das nach Patagonien reist, um seine Beziehung zu stärken. Der wie Ken Griffiths und Marc Evans aus Wales stammende Schauspieler Matthew Rhys (TV-Serie "Brothers & Sisters") sowie Nia Roberts übernehmen die Hauptrollen. Ken Griffiths war zudem als drehbegleitender Fotograf mit am Filmset. Den Trailer gibt es hier zu sehen.
|