FASZINATION ERDE: DER BLICK VON OBEN

fotostrada empfiehlt heute einen Fernsehabend...

orf_2

UNIVERSUM, 21.07., ORF 2, 20:15 Uhr

FASZINATION ERDE: DER BLICK VON OBEN
Atemberaubend schön, faszinierend vielgestaltig und gleichzeitig unglaublich verletzlich: unsere Erde, wie sie der berühmte französische Fotografen und Filmemacher Yann Arthus-Bertrand in diesem Universum-Film zeigt. In atemberaubenden Flugaufnahmen führt die filmische Entdeckungsreise über mehr als 50 Länder der Erde - auch zu allen "Brennpunkten" der Welt, von schmelzenden Polen zum sterbenden Regenwald. Eine meisterhafte, berührende Liebeserklärung an unseren Planeten.

Ein Film von Yann Arthus Bertrand

Deutsche Bearbeitung: Christian Riehs

Regie: Yann Arthus-Bertrand
die erde von oben yann arthus bertrand Das Buch zum Film!

|

Palermo Shooting @ ARTE

TV Tipp für den 14.7.: Palermo Shooting (Quelle: arte.tv)

campino palermo shooting wim wenders arte
© Senator Film

ARTE: Donnerstag, 14. Juli 2011 um 20.15 Uhr

Der erfolgreiche Fotograf Finn ist in einer Lebenskrise. Er tritt eine Reise an, die ihn von Düsseldorf bis nach Palermo führt. Dort lernt er die Künstlerin Flavia kennen und beginnt, sich seinen Ängsten zu stellen und der Vergangenheit ins Auge zu sehen. Doch sein Leben gerät erneut in Gefahr.

Finn ist ein aufstrebender Kunst- und Modefotograf in den Mittvierzigern.

Geplagt von Todesängsten und Selbstzweifeln stürzt er in eine ernste Lebenskrise. Die Reise von Düsseldorf nach Palermo ist also auch eine Reise zu sich selbst. In Sizilien lernt er die Restauratorin Flavia kennen und beginnt, sich mit seiner toten Mutter und anderen verdrängten Ängsten auseinanderzusetzen. Langsam kehrt Finn wieder ins Leben zurück. Doch auf seinen Streifzügen durch Palermo verliert er sich immer mehr in düsteren Tagträumen, bei denen er von einem geheimnisvollen Bogenschützen mit dem Tode bedroht wird ...

"Palermo Shooting" ist ein Film über Leben, Liebe und den Tod und überzeugt vor allem durch seinen starken Soundtrack. Die Musik trägt Finn während seiner inneren Reise auf einem MP3-Player immer bei sich und sorgt mit Stücken von Nick Cave, Lou Reed und anderen Musikgrößen für eine ganz besondere, auch melancholische Stimmung. "Wim Wenders hat einen bewundernswert treuen Freundeskreis. [...] prominente Helfer sind immer zur Stelle. 'Palermo Shooting' macht da keine Ausnahme."
Wim Wenders ist 1945 in Düsseldorf geboren und gehört zu den wichtigsten Regisseuren des "Neuen Deutschen Films". Für seine Filme erhielt er über 60 Auszeichnungen, so den goldenen German Film Award in mehreren Kategorien für "Wrong Move" (1975), "Paris, Texas" (1984) oder "Buena Vista Social Club" (1998). Viele seiner Filme erhielten den Goldenen Bären auf der Berlinale, gewannen auf den Filmfestspielen in Cannes oder Venedig und erhielten weitere international angesehene Preise.

"Palermo Shooting" ist nach 15 Jahren der erste Spielfilm von Wim Wenders, den er in Europa gedreht und produziert hat. Der Film hatte seine Premiere in Cannes in der offiziellen Wettbewerbsauswahl, wie auch schon "Der Himmel über Berlin" und natürlich "Paris, Texas", zweite deutsche Goldene Palme seit Gründung des Festivals. Beim Deutschen Filmpreis wurde "Palermo Shooting" für den besten Schnitt nominiert. Zudem drehte Wim Wenders das erste Mal einen Teil des Films in seiner Heimatstadt Düsseldorf.

Campino, der Sänger und Frontmann der Band "Die Toten Hosen", gibt nach dem Film "Langer Samstag" seinen zweiten Auftritt als Schauspieler, dieses Mal in der Hauptrolle. Er selbst sagt dazu: "Das Drehbuch ist mir wie auf den Leib geschrieben. Ich kann ganz viel von Finn nachvollziehen, es tut mir aber gut, dass die Figur zugleich sehr weit von mir ist - erst durch diese Distanz konnte ich wirklich mit dem Spielen beginnen. Hätte ich einen Musiker spielen sollen, hätte ich größere Schwierigkeiten gehabt."


|

Die ungeheure Welt der Paparazzi

Falls jemand heute Zeit zum Fernsehen hat:

14.15 - 15.00 Uhr, WDR Fernsehen

paparazzi die story
Skandaljäger - Die ungeheure Welt der Paparazzi

Sie hören Telefone ab, bestechen ihre Informanten, verwanzen ihre Opfer und geraten nicht selten auf illegalen Wegen an ihre Informationen


Paparazzi, immer auf der Suche nach dem nächsten Coup, dem nächsten Skandal, dem nächsten Foto, das sich gewinnbringend an die Presse verkaufen lässt.

"die story" begleitet Paparazzi bei ihrem Geschäft und gibt Einblicke in die Methoden ihrer Arbeit. Darunter ist auch Antonio Zappadu. Ihm gelang es, Italiens Ministerpräsidenten Berlusconi mit Prostituierten in seiner Villa in Sardinien zu fotografieren. Ein nicht akzeptables Eindringen in die Intimsphäre Berlusconis oder hatte die Welt das Recht zu erfahren, was da vor sich ging?
Film von: Romain Bolzinger
|